Fußball: Testspiel des SV Hilbeck gegen RW Ahlen

Regionalligist RW Ahlen gewinnt mit 8:0 beim SV Hilbeck

Rene Lindner im Kopfballduell gegen Friedrich Bömer Schulte, vorn verpasste Bennet Eickhoff den Ball. RW Ahlen setzte sich gegen eine verstärkte Hilbecker Mannschaft mit 8:0 durch.
+
Rene Lindner im Kopfballduell gegen Friedrich Bömer Schulte, vorn verpasste Bennet Eickhoff den Ball. RW Ahlen setzte sich gegen eine verstärkte Hilbecker Mannschaft mit 8:0 durch.

Guten Fußball bekamen die Zuschauer am Samstag in Hilbeck zu sehen. Der Regionalligist RW Ahlen gastierte im Willi-Hafer-Stadion und hinterließ dort einen sehr guten Eindruck. 0:8 endete diese einseitige Partie, wobei der Gastgeber durchaus eine Chance zum Ehrentreffer hatte. Insgesamt ein souveräner Auftritt der Elf des Sönneraner Trainers Andreas Zimmermann.

Hilbeck – Auf der anderen Seite hatte Trainer Heiko Hofmann personelle Probleme, die er mit der „Anleihe“ von Spielern befreundeter Vereine löste. So stellten die SF Ostinghausen Friedrich Bömer Schulte und Marco Rajsowski zur Verfügung und aus Hultrop half Linus Hampel aus. Wobei Bömer Schulte mehrmals positiv auffiel, weil er zahlreiche Zweikämpfe gewann. „Das ist nicht selbstverständlich, dafür möchten wir uns ausdrücklich bedanken“, freute sich Dieter Bethlehem aus dem Vorstand der Schwarz-Gelben über die Verstärkungen.

Auf dem Platz übernahm Ahlen schnell das Kommando, doch Hilbeck stand gut, ließ in der ersten Viertelstunde wenig zu. Da fiel der Führungstreffer etwas überraschend. Ein haltbarer Schuss von Rene Lindner wurde unglücklich und unhaltbar abgefälscht. Damit war in der 14. Minute der Knoten geplatzt und Ahlen traf in 16 Minuten insgesamt fünf Mal. Neben Lindner waren noch Mike Phil, Timon Schmitz und Sebastian Mai mit einem Doppelpack erfolgreich. Ahlen ließ Ball und Gegner laufen, das harte Training unter der Woche war den Spielern nicht anzumerken.

Das ist nicht selbstverständlich, dafür möchten wir uns ausdrücklich bedanken

Dieter Bethlehem vom SV Hilbeck zu Verstärkungen von anderen Vereinen

In der zweiten Halbzeit begannen die Wechsel, doch der Regionalligist blieb deutlich überlegen. Dennoch gab es kurz nach Anpfiff die beste Chance der Gastgeber. Bünyamin Tas kam aus 16 Metern frei zum Schuss, verzog aber knapp. Auf der anderen Seite machte es wenig später Gianluca Marzullo besser, machte das halbe Dutzend voll. Nach rund einer Stunde brachte Zimmermann den jungen Soester Noyan Bayaki. Der talentierte Stürmer kommt aus der U19, hatte aber bereits im Vorjahr Teileinsätze in der Regionalliga. „Bei mir haben alle Spieler eine Chance“, zählt der Trainer den jungen Soester durchaus zu den Akteuren, die häufiger zum Einsatz kommen können. An einem Tor war Bayaki nicht mehr direkt beteiligt, hatte aber eine Chance, die er knapp verzog. Ilias Anan und Bajrush Osmani sorgten für den Endstand, der auch in der Höhe völlig in Ordnung ging. Der Möhneseer Bennet Eickhoff spielte die 90 Minuten für RWA durch, sorgte besonders in der ersten Halbzeit für viel Tempo auf den Außenbahnen.

„Nach einer harten Trainingswoche haben sich die Jungs gut bewegt, haben zudem acht Tore gegen einen Landesligisten geschossen. Der Test ist für uns rundherum gelungen, so hatte ich mir das vorgestellt. Das 8:0 ist top“, bilanzierte RWA-Trainer Andreas Zimmermann.

Für SVH-Trainer Heiko Hofmann war es schwer, da einige Stammkräfte fehlten, dennoch bekam der SV Hilbeck ein Team auf den Platz, das zwar bei zwei Gegentreffern nicht gut aussah, aber insgesamt ordentlich dagegenhielt.

SV Hilbeck: Remmert, Rosenkranz, Danne, Hampel, Scholz, Hünnies, Karaca, Rajsowski, Amoev, Tas, Bömer Schulte – Wiehoff, Bösl, Schröder, Al Hasan, Kovac.

RW Ahlen: Velichkov, Lindner, Eickhoff, Marzullo, Pihl, Dal, Mai, Schmitz, Twardzik, Anan, Das – Grabowski, Marino, Mamutovic, Gueye, Bayaki, Osmani, Cirak.

Tore: 0:1 Lindner (14.), 0:2 Pihl (17.), 0:3 Schmitz (25.), 0:4, 0:5 Mai (30., 31.), 0:6 Marzullo (50.), 0:7 Anan (63.), 0:8 Osmani (88.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare