1. Soester Anzeiger
  2. Sport
  3. Lokalsport

Plädoyer für eine Pause: Saisonunterbrechung für fairen Wettbewerb?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Frank Zöllner

Kommentare

Abgesagt: Regelmäßig fielen zuletzt Spiele aus.
Abgesagt: Regelmäßig fielen zuletzt Spiele aus. © Henrik Wiemer/Digitalbild

Sollten die Fußball-Ligen eine Pause einlegen? Zufrieden mit der aktuellen Situation im Amateur-Fußball ist kaum einer: Wegen anhaltend vieler Corona-Fälle treten Mannschaften arg dezimiert an. Oder die Spiele werden abgesagt, müssen nachgeholt werden - und hier wird es eng mit Terminen.

Ostinghausen – Ostinghausens Trainer Rüdiger Hötte macht sich Sorgen, wie unter fairen Bedingungen der Wettbewerb in der Bezirksliga 7 angesichts der zahlreichen, Corona-bedingten Spielabsagen an den vergangenen Spieltagen aufrechterhalten werden kann.

„Wir sind in einem Dilemma. Nicht alle sind gleich wettbewerbsfähig. Vielleicht wäre aktuell ein Stopp sinnvoll“, plädiert Hötte für eine Saisonunterbrechung.

Und solche Ansetzungen durch Staffelleiter Herbert Nüsken wie die für das Nachholspiel am Donnerstag, 7. April, ab 19 Uhr beim TuS Freckenhorst ist für Hötte nur wenig nachvollziehbar. „Wer sich sowas ausdenkt... Wir fahren da über eine Stunde hin, müssen uns vernünftig vorbereiten, dabei stehen zum Glück bei uns die Spieler in Lohn und Brot“, hat Hötte für den frühen Anstoß kein Verständnis.

Nüsken selbst hat auch schon laut über eine Verlängerung der Saison nachgedacht.

Auch interessant

Kommentare