SG Oestinghausen verliert trotz Topleistung 1:4 bei der SG Bockum-Hövel

+
Marc-Andre Wohlrath köpfte in dieser Szene den Ball neben das Tor von Henning Brede. Die SG Bockum-Hövel gewann dennoch mit 4:1 gegen SG Oestinghausen.

Bockum-Hövel – Eine 1:4-Niederlage für SG Oestinghausen bei der SG Bockum-Hövel, einem Aufstiegskandidaten der Bezirksliga 7, hört sich klar an. Aber so klar war das Spiel keineswegs, wie SGO-Trainer Dierk Meincke erklärte.

„60 Minuten haben wir gegen ein Topteam sehr gut mitgehalten“, war er zufrieden: „Das war ein Topspiel von uns.“ 

Die Partie hatte sehr gut begonnen für die Gäste. Denn nach gerade einmal sieben Minuten brachte Lars Werthschulte SGO nach Ustaoglu-Pass in Führung. Danach sah Meincke gute Konterchancen für seine Mannschaft, aber Max Schröder sowie Ustaoglu verpassten mögliche weitere Treffer. „Zwar hatte Bockum-Hövel mehr Ballbesitz, aber wir haben gut gestanden und Nadelstiche gesetzt“, erklärte der Trainer. 

Nach dem 1:1 in der 30. Minute durch Simon Schroth gab es noch eine dicke Chance für Schröder, der frei durch war, aber der Schiedsrichter hatte Meincke zufolge fälschlicherweise auf Abseits entschieden. Nach einer Werthschulte-Ecke köpfte Nico Scholz gegen die Laufrichtung des Keepers Richtung Pfosten, aber Justus Lahme stand im Weg, lenkte den Ball unglücklich ab. 

Den Start in die zweite Halbzeit gewann Gastgeber Bockum-Hövel: Nur drei Minuten nach Wiederanpfiff brachte Furkan Öztürk die Mannschaft aus dem Hammer Stadtteil in Führung. Nach genau einer Stunde fiel mit dem 3:1 durch Rafael Miguel Lopez Zapata eine Vorentscheidung. In der 69. Minute machte Jannick Kastner alles klar für die SG, die mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel vorerst die Tabellenführung von den Lippetalern eroberte. 

„In der zweiten Halbzeit hat Bockum-Hövel Druck gemacht. Nach dem 1:3 wurde das Spiel etwas zerfahren, daher haben wir verdient verloren“, schilderte Meincke den zweiten Durchgang. Dabei hatte er auf Keeper Pierre Wamba und Patryk Jakim, der sich am Donnerstag beim Training verletzt hatte, verzichten müssen.

SG Oestinghausen: Brede, Scholle, Kuhnt, Thiemann (80. Gottwald), Ustaoglu, Brinker (85. Garten), Werthschulte (70. Pipers), Schröder, Lahme (72. Limbrock), Metzig, Scholz. 

Tore: 0:1 Werthschulte (6.), 1:1 Schroth (30.), 2:1 Öztürk (48.), 3:1 Lopez Zapata (60.), 4:1 Kastner (69.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare