Klassenerhalt das Ziel von SG Oestinghausen in neuer Saison

+
Trainingsauftakt bei SG Oestinghausen mit (von links) Trainer Dierk Meinke, Dervis Ustaoglu, Pierre Wamba, Daniel Berghoff, Silas Garten, Jonas Ley, Jannes Neumann, Alexander Gottwald und Felix Klein (Sportlicher Leiter).

Oestinghausen – Nichts anderes als der Klassenerhalt zählt für die Fußballer von SG Oestinghausen in der kommenden Saison in der Bezirksliga 7. „Als die Klasseneinteilung herausgekommen ist, habe ich gesehen, dass die Liga bärenstark geworden ist“, backt der neue Trainer Dierk Meincke kleine Brötchen mit seiner gegenüber dem Vorjahr verjüngten Mannschaft.

„Acht, neun Teams sind sehr stark, mit denen können wir nicht konkurrieren“, sagt Meincke, „mit deren Etat können wir nicht mithalten.“ Verstecken möchte er sich mit seiner Truppe dennoch nicht. „In der vergangenen Saison hat die Mannschaft gezeigt, dass sie auch gegen Spitzenmannschaften mithalten kann. Da können wir aber Bonuspunkte holen“, geht Meincke die Saison mit Respekt an. Er schätzt unter anderem die Absteiger Hammer SpVg. II, SG Bockum-Hövel und Viktoria Rietberg stark ein, dazu Teams wie den SV Westfalia Soest, RW Westönnen und SuS Cappel. 

Auf Abstiegskandidaten will sich der neue SGO-Übungsleiter, der wie sein Vorgänger Günter Jochheim auf Unterstützung von Carsten Scholle und Thomas Wellie bauen kann, nicht festlegen – auch wenn er die meisten Gegner kennt: „Ich habe vergangene Saison alle Mannschaften beobachtet, kenne auch die Aufsteiger Allagen und Liesborn. So weiß er, dass seine Mannschaft in den von ihm sogenannten „talentfreien“ Bereichen jede Menge aufbieten muss, um bestehen zu können. „Wir müssen das weiter fördern, was die Mannschaft in der vergangenen Saison ausgezeichnet hat“, so der Trainer: Der Zusammenhalt auf dem Platz und das Auftreten als Kollektiv. Einsatz und Willen fordert Meincke, und „vom Kopf her müssen wir da sein. Das ist wichtig, das fördere ich im Training durch komplexe Übungen. Wir fangen auf einem hohen Level an“, sagt er, „das ist besser, als wenn wir später nachlegen müssen“, verlangt er seinen Spielern viel ab. „Der Plan ist vollgepackt, aber wir müssen auch viel tun. Ich habe auch extra starke Testspielgegner ausgesucht, damit die Jungs gleich gefordert sind.“ 

So geht Meincke davon aus, dass seine Spieler einen weiteren Schritt nach vorne machen werden. Aggressiv spielen, nah am Gegner sein, dazu in beide Spielrichtungen schnell umschalten – so stellt sich der neue Trainer das Spiel seiner Mannschaft vor. Gerade das Umschaltspiel sieht er als wichtigen Faktor an, um in der kommenden Saison in der Bezirksliga bestehen zu können, „da müssen wir uns im Vergleich zur vergangenen Spielzeit weiterentwickeln.“ 

Er erklärte, dass er kein Freund von „langen Bällen“ ist, sondern lieber Fußball spielen lassen möchte. Mit seinem Kader zeigt er sich dabei zufrieden. „Auf die Jugendlichen kann man bauen“, sieht er bei den Youngsters, die aus der A-Jugend aufrücken,  Potenzial. Neben den bereits bekannten Neuzugängen setzt er auch auf Jannes Neumann, der nach Verletzungspause reaktiviert wurde. 

So freut sich Dierk Meincke insgesamt auf die starke Liga und die neue Saison. Dabei sieht er das Pokalspiel am 4. August gegen den Ligarivalen SC Sönnern eine Woche vor dem Meisterschaftsstart als eine letzte Standortbestimmung.

Zugänge: Pierre Wamba (Beckumer SV), Patryk Jakim (Germania Hovestadt), Alexander Gottwald (SG Eickelborn), Dervis Ustaoglu (SF Ostinghausen), Jannes Neumann (reaktiviert), Maurice Brüggemann, Daniel Berghoff, Silas Garten, Jonas Ley (alle Jugend JSG Lippetal).

Abgänge: Manuel Kraft (hört auf), Dominique Cicou (hört auf).

Trainer: Dierk Meincke (im 1. Jahr).

Co-Trainer: Carsten Scholle und Thomas Wellie.

Testspiele:

07.07. 15.00 (H) VfL Theesen 

12.07. 19 Uhr (A) SpVg. Möhnesee 

20.07. 11.00 (A) SV Brilon 

26.07. 19.30 (H) SV Neubeckum 

28.07 14.00 (A) Turnier in Bad Westernkotten gegen Bad Westernkotten und BV Bad Lippspringe 

04.08. 15.00 (H) SC Sönnern Pokal 

13.08. 19.30 Germania Hovestadt (?)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare