Aus den eigenen Reihen

Neuer Chef-Trainer des SV Lippstadt bekannt gegeben

+
Der neue Chef-Trainer beim SV Lippstadt: Felix Bechtold.

Lippstadt - Der neue Chef-Trainer des SV Lippstadt 08 heißt Felix Bechtold. Wie der Verein am Dienstagabend mitteilte, habe man sich mit dem 27-Jährigen auf einen Zweijahresvertrag geeinigt.

Dieser liefe bis zum 30. Juni 2021. Bechtold ist aktuell Teammanager und Co-Trainer beim SV Lippstadt. „Felix Bechtold ist der logische Nachfolger von Daniel Berlinski, der uns im Sommer verlassen wird“, sagt Sportdirektor Dirk Brökelmann zu der Entscheidung den 27-Jährigen zu befördern.

An den Führungsqualitäten des gebürtigen Ingolstädters habe der Brökelmann keinen Zweifel. „Hauptberuflich arbeitet Felix als Teamleiter in einer Bank. Auch dort muss er tagtäglich beweisen, dass er Menschen führen und leiten kann“, so der 45-Jährige.

Vom Spieler ins Trainerteam

Auch Vereinspräsident Thilo Altmann erklärte, dass der Verein überzeugt sei, Bechtold sei "der richtige Mann" auf der Trainerposition. "Seine Pläne und die akribische Arbeit, die er leistet, gefallen uns. Damit können wir uns sehr gut identifizieren.“

Bechtold selbst freut sich auf seine neuen Aufgaben: „Ich spiele und arbeite nun schon eine längere Zeit für den SVL. Ich muss sagen, dass der SV Lippstadt 08 mehr als ein normaler Verein für mich geworden ist." Hier habe er den Sprung vom Spieler ins Trainerteam geschafft.

Für den 27-Jährigen steht die Mission Klassenerhalt über allem. Ihr gelte seine ganze Konzentration in dieser Saison.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare