Organisatoren sagen Veranstaltung erneut ab

Entscheidung über den Stadtlauf Soest ist gefallen

Start des  10 Kilometer Laufes.
+
Start des 10 Kilometer Laufes.

Eigentlich sollten am ersten Sonntag im Oktober wieder mehrere hundert Läuferinnen und Läufer in der Soester Altstadt ihre Runden drehen.

Soest - Das Planungsteam von Marathon Soest rund um Heike Burholt und Arnold Blümel hat sich aber nach langer Überlegung entschlossen, dieses Jahr den Stadtlauf noch einmal abzusagen.
„Wir haben lange gehofft, dass wir dieses Jahr wieder starten können, auch da durchaus wieder Läufe stattfinden“, so Heike Burholt.

Leider habe der Stadtlauf besondere Gesetze. Die Enge der Strecke als Stadtkurs und vor allem die vielen Bambini- und Kinderläufe machten es aber unmöglich, den Lauf unter Corona-Bedingungen durchzuführen.
„Wir sind bei den Planungen immer davon ausgegangen, dass der Stadtlauf so stattfinden kann, wie er sich bewährt hat und von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern geschätzt wird. So wie es aussieht, wird dies aber nicht möglich sein. Deshalb müssen wir den Stadtlauf leider absagen.“, ergänzte Arnold Blümel.

So heißt es also, sich in Geduld üben. Marathon Soest freut sich auf den Stadtlauf 2022.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare