Corona-Krise

Fußballsaison: Entscheidung des Fußball- und Leichtathletik-Verbands rückt näher

+

Kreis Soest – Mit einer endgültigen Entscheidung, ob die Saison im Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen (FLVW) fortgesetzt oder doch abgebrochen wird, rechnet Gerald Bankamp, Kreisvorsitzender im FLVW-Kreis Soest, erst in der nächsten Woche.

Eine einheitliche Entscheidung für Nordrhein-Westfalen scheint mittlerweile vom Tisch zu sein. Wie das Fußballportal Fupa berichtet, soll sich der Fußballverband Mittelrhein, einer von drei Verbänden in NRW, entschieden haben, die Saison zu Ende zu spielen. Am Donnerstagabend wollen die Kreisvorsitzenden gemeinsam mit dem FLVW-Vorstand in einer Videokonferenz über die Ergebnisse des Meinungsbildes sprechen, das der Verband ermittelt hat. „Es gab gute Anregungen aus den Vereinen“, erklärt Bankamp vor der Konferenz, meinte damit auch eine Quotientenregelung, wie sie im Handball angewendet wurde und von einigen Fußballtrainern aus dem Kreis Soest bevorzugt wird. 

Videokonferenzen bis zum 29. April

In den kommenden Tagen, so Bankamp, sollen weitere Videokonferenzen abgehalten werden, dann sollen die Staffelleiter mit den Vereinen die Köpfe zusammenstecken und sich beratschlagen – von der Oberliga bis in die Bezirksliga. Bereits am Montag konferierten die Vertreter der Oberliga, bis zum 29. April sollen die anderen Gespräche geführt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare