Charaktertest für SW Hultrop im Kellerduell bei SW Sünninghausen

+

Hultrop – Trend und Umstände sprechen aktuell nicht gerade für Bezirksliga-Aufsteiger SW Hultrop, da kommt das Kellerduell bei SW Sünninghausen sicherlich nicht gelegen (15 Uhr, Kunstrasen Sünninghausen).

Derbyniederlage gegen Sönnern, Pokal-Aus in Büderich... „Man kann nicht immer auf der Sonnenseite stehen. Man kann Aber daran arbeiten, dahin wieder zurückzukehren“, gibt sich SWH-Trainer Dirk Sellemerten kämpferisch: „Gerade jetzt muss man aufstehen, die Situation annehmen.“

Das Spiel in Sünninghausen sei eine Charakterfrage: „Es wird Zeit, dass wir wieder punkten.“ Wenn nicht gegen Sünninghausen, gegen wen dann? Die Blau-Weißen haben erst vier Punkte und nur sechs Tore geschossen nach neun Spielen. Nur die Hammer SpVg II ist noch schlechter. Allerdings: Hultrop hat auch gerade erst acht Punkte. „Das Spiel ist ganz entscheidend, ob man ganz unten nochmal reinrutscht, oder nicht“, so Sellemerten.

„Wir müssen die vergangenen beiden Spiele abstreifen und hinter uns lassen.“ So leicht wird das aber nicht, gerade das Pokalspiel in Büderich hat Auswirkungen: Risse fehlt nach seiner Roten Karte und Edler auch. Letzterer hat sich wohl einen Muskelfaserriss oder eine Zerrung in der Wade zugezogen. Sellemerten erwartet, dass der Leader daher am Sonntag sicherlich nicht dabei ist. Ihn gelte es zu ersetzen: „Dann müssen eben andere in die Bresche springen“, hofft der Hultroper Trainer auf eine Reaktion der Mannschaft.

Personal: 

SW Hultrop: Es fehlen: Risse (Rotsperre), Mrzljak (Beruf), Dzioba, Kamchev und Edler (alle verletzt). Wieder dabei: Hamm (nach Sperre). 

Tendenz: BWS N/N/U/N/N – SuS N/N/S/N/N.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare