4:0-Finalsieg gegen BSV Heeren

BV Bad Sassendorf gewinnt den Möbel-Wiemer-Cup des SV Hilbeck

Engelbert Kramer (rechts) erzielte das zwischenzeitliche 2:0 für den BV Bad Sassendorf im Hilbecker Finale gegen den BSV Heeren.
+
Engelbert Kramer (rechts) erzielte das zwischenzeitliche 2:0 für den BV Bad Sassendorf im Hilbecker Finale gegen den BSV Heeren.

Im Finale des Möbel-Wiemer-Cups des SV Hilbeck für A-Kreisligisten hat sich am Sonntag der BV Bad Sassendorf deutlich und ungefährdet mit 4:0 (1:0) den den ersatzgeschwächten BSV Heeren durchgesetzt. Die Siegprämie betrug 100 Euro für den Turniersieger und 75 für den Zweitplatzierten.

Hilbeck – Ins Finale kam der BVS durch einen 5:1-Halbfinalerfolg am Freitagabend gegen den BV 09 Hamm. „Das war ein verdienter Sieg. Der Erfolg hätte auch noch höher ausfallen können. Dabei hat mit die erste Hälfte sogar noch besser gefallen“, sagte Co-Trainer Manuel Weindorf nach dem Finalsieg in Hilbeck. So erspielte sich der BVS in der ersten Hälfte ein dickes Chancenplus, allerdings traf nur Daniel Hermstein mit einem Weitschuss (35.).

Nach der Pause änderte sich nichts an dem Einbahnstraßenfußball in Richtung Heerener Tor. Allerdings dauerte es bis zur 64. Minute, ehe Engelbert Kramer für den BVS nach Pass von Raphael Tyrala den Ball nur noch über die Linie drücken musste (64.). Die Schwarz-Weißen spielten weiter variabel und beim 3:0 durch Kai Frye setzte sich Patrick Heinrich zuvor stark durch. Den 4:0-Schlusspunkt setzte der starke Alexander Martens. „So wollen wir auch spielen: Mit vernünftigen Offensivfußball. Das Turnier war gut, um sich für Saison vorzubereiten. Allerdings war der dichte Spielrhythmus nach der langen Pause ungewohnt und hat zu vielen leichten Verletzungen geführt“, sagte Weindorf.

Ex-Spielertrainer Sebastian Tyrala im BVS-Dress.

Bei ebenfalls ersatzgeschwächte Bad Sassendorfer kam Ex-Spielertrainer Sebastian Tyrala (nun Coach von Türkspor Dortmund) zu einem Startelfeinsatz.

BVS: Osterhoff, Merscheim, S. Tyrala, Schlüter, Hermstein, Heinrich, Sculte, Hölscher, R. Tyrala, Frye, Martens – Kramer, Pajonk.

Tore: 1:0 Hermstein (35.). 2:0 Kramer (64.), 3:0 Frye (79.), 4:0 Martens (85

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare