Fußball Landesliga

3:0 in Buer - SV Hilbeck bejubelt ersten Saisonsieg

+

Buer – Der Knoten ist geplatzt. Landesligist SV Hilbeck landete seinen ersten Sieg in der Saison 19/20, setzte beim 3:0 in Buer seine Siegesserie aus den vergangenen Jahren bei den Gelsenkirchener Vorstädtern fort.

Entsprechend froh war Trainer Sven Heinze über den ersten Dreier: „Die gesamte Mannschaft hat eine Klasseleistung geboten, hat die Zweikämpfe angenommen, sich spielerisch und taktisch gesteigert.“

In den ersten 45 Minuten waren die Gastgeber, die über eine sehr junge Mannschaft verfügen, leicht im Vorteil, so Heinzes Analyse. Nennenswerte Chancen kamen dabei aber nicht heraus, auch Hilbeck erarbeitete sich keine Hochkaräter, so dass das torlose Unentschieden zur Pause absolut dem Spielverlauf entsprechend.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Gastgeber die erste große Chance, doch SVH-Keeper Silas Wiehoff parierte glänzend. Danach bekam Hilbeck das Spiel immer besser in den Griff, fand eine bessere Einstellung zum enorm großen Platz und kam rasch zum 0:1 durch einen 25-Meter-Schuss von Anil Saraman in den Winkel.

Über die linke Seite liefen die Angriffe, die zu den beiden weiteren Hilbecker Treffern führten. Zunächst bereiteten die eingewechselten Ahmed Acar und Toy für Mo Jabri vor, der sich im 16er den Ball noch auf den linken Fuß legte. Wenig später bediente Saraman Schnettker, der eiskalt zum 0:3 abschloss.

Statistik

Tabelle

SV Hilbeck: Wiehoff, Rosenkranz, Peppersack, Danne, Schnettker (84. Mugisha), Hünnies, Tütücüoglu (63. Toy), Saraman, Jabri (88. Schriek), Hadzibulic (71. Acar), Freitag.

Tore: 0:1 Saraman (56.), 0:2 Jabri (76.), 0:3 Schnettker (82.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare