Fußball Bezirksliga 7

Bitteres 3:3: SC Sönnern kassiert Ausgleich in Sünninghausen mit letzter Aktion

+
Die Entscheidung auf der Stirn hatte Sönnerns Frank Vollenberg, doch sein Kopfball sprang von der Latte zurück ins Feld.

Sünninghausen – Bitteres Finale für den SC Sönnern in der Sechs-Punkte-Schlacht von Sünninghausen. Mit der allerletzten Aktion traf Stienhans doch noch zum 3:3-Ausgleich für Gastgeber Blau-Weiß. Für Sönnern eine gefühlte Niederlage.

Niedergeschlagen wirkte Sönnerns Spielertrainer Sascha Eckert bei seiner Spielanalyse: „Wir sind dreimal in in Führung gegangen, verschießen einen Elfmeter und hatten nach unserer 3:2-Führung weitere dicke Chancen. Wir müssen den Sack zumachen.“ Die Einstellung seiner Mannschaft lobte Eckert hingegen: „Wir haben uns alle reingehauen, alle haben gearbeitet.“ 

Insgesamt hatten die Gäste ein Chancenplus in einer umkämpften Partie. Sönnern legte gut los und traf mit der ersten gefährlichen Aktion: Vollenberg spielte in den Lauf von Köhler, der aus halblinker Position an den rechten Innenpfosten Pfosten zum 0:1 traf. Lange hielt der Vorsprung nicht; nach einer Ecke wurde Schlesiger zentral vor dem Tor allein gelassen und der traf in den oberen linken Winkel (23.). 

Fußball, Bezirksliga: BW Sünninghausen - SC Sönnern 3:3

Sönnern blieb aktiver – und produzierte die beiden nächsten gefährlichen Aktionen, auf beiden Seiten. Erst teste Lukas Lohmann den eigenen Torwart per Kopf (41.), nach der anschließenden Ecke konterte der SCS: Julius Lohmann bediente Yannick Hardes und der traf zur Pausenführung. 

Direkt nach Wiederbeginn ließ sich Sönnern übertölpeln, als Bluschke im Alleingang zum 2:2 abschloss, dann brachte BWS-Keeper Schöer Langenhorst im Strafraum zu Fall. Der Gefoulte trat an und verschoss (51.). 

Mit der Einwechslung von Eckert erhöhte Sönnern den Druck. Vollenberg stocherte den Ball zu Maxi Schneidereit, der auf 2:3 stellte (81.). In der Folge verpassten Vollenberg mit einem Lattenkopfball, Hardes ebenfalls per Kopf und Lohmann das 2:4. In der Nachspielzeit warf Sünninghausen alles nach vorn – und Stienhans ließ die Gastgeber jubeln. Sie bleiben auf einem Abstiegsplatz, aber behalten Sönnern bei fünf Punkten Rückstand im Blick. 

Statistik

Tabelle

SC Sönnern: Peuler; Hardes (90.+1 Kree), Langenhorst, Wengler (68. Eckert), Busemann, J. Lohmann, L. Lohmann, Vollenberg, Schneidereit, Köhler, Grote (23. Müller). 

Tore: 0:1 Köhler (17.), 1:1 Schlesiger (25.), 1:2 Hardes (44.), 2:2 Bluschke (48.), 2:3 Schneidereit (81.), 3:3 Stienhans (90.+3). 

Bes. Vork.: Schröer (SWS) hält Foulelfmeter von Langenhorst (51.). 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare