Team aus Fußballkreis Soest spielt als Viktoria Lippstadt

Bad Sassendorfs A-Jugend im Kreispokal gegen Westfalenligisten chancenlos

Die Bad Sassendorfer A-Jugend unter dem Namen Viktoria Lippstadt (weiße Trikots verlor am Dienstagabend mit 0:6 gegen die U19 des SV Lippstadt.
+
Die Bad Sassendorfer A-Jugend unter dem Namen Viktoria Lippstadt (weiße Trikots verlor am Dienstagabend mit 0:6 gegen die U19 des SV Lippstadt.

Im Viertelfinale des Fußball-Kreispokals Lippstadt empfingen am Dienstagabend im Sportzentrum Bad Sassendorf die in der Bezirksliga 4 als Viktoria Lippstadt spielenden A-Junioren des BV Bad Sassendorf den Westfalenligisten SV Lippstadt.

Bad Sassendorf - Am Ende verloren die Gastgeber erwartet deutlich mit 0:6 (0:4) deutlich – es war ihr drittes Pflichtspiel daheim in Folge. „Wir haben in der ersten Halbzeit 20 Minuten lang gut mitgehalten und in der zweiten 30 Minuten. Drei der sechs Tore hauen wir uns selber rein. Das war ein Charakter-Test, den die Jungs super bestanden haben“, sagte Viktoria-Trainer Kai Schwenke.

Das erste Gegentor fiel dabei nach 15 Minuten, das zweite drei MInuten später und die letzten beiden in der Schlussphase der Partie.

Der SV Lippstadt trifft im Halbfinale am kommenden Mittwoch, 22. September auf BW Lipperbruch.

Für das Team von Kai Schwenke, das einen Zähler aus zwei Partien geholt hat, geht es am kommenden Sonntag, 19. September, im Bezirksliga-Kellerduell beim ebenfalls noch sieglosen und punktlosen Schlusslicht FC Overberge ab 13 Uhr in Bergkamen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare