Nach dem 1:3 im Zweitliga-Kellerduell gegen Osnabrück

Bad Sassendorfer Lars Dietz ist mit den Würzburger Kickers abgestiegen

24.10.2020, Fussball 2. Bundesliga 2020/2021, 5. Spieltag, Hamburger SV - Würzburger Kickers, im Volksparkstadion Hambu
+
Lars Dietz in Aktion (im Spiel in Hamburg).

Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit. Aber nun ist klar, dass die Würzburger Kickers mit dem aus Bad Sassendorf stammenden Lars Dietz nach der 1:3-Niederlage am Samstagnachmittag im Kellerduell 18. gegen 17. (VfL Osnabrück) nach nur einer Saison wieder den Gang in die 3. Liga antreten müssen. Der Rückstand auf das rettende Ufer ist angesichts von zwei ausstehenden Partien bei zehn Punkten Rückstand nicht mehr aufzuholen.

Würzburg - In einer umkämpften ersten Hälfte war Osnabrück schon näher dran am ersten Tor als die Hausherren und traf durch Kerk beispielsweise nur den Pfosten.

Kurz vor der Pause vergaben die Unterfranken durch Pieringer ihre beste Gelegenheit. Direkt nach dem Wechsel verfehlte Sontheimers Schuss nur um Zentimeter sein Ziel.

Dafür schlug der VfL nach einer Ecke zu, wobei Santos zur Führung per Kopf traf. Doch per direktem Freistoß durch Ronstadt glichen die Unterfranken nach dem Wechsel aus (67.). Doch die Osnabrücker Taffertshofer und Reis sorgten in der Schlussphase für klare Verhältnisse. Damit geht es für den Aufsteiger Kickers nach nur einem Jahr wieder wie schon nach dem vorherigen Gastspiel in der 2. Liga sofort wieder runter, während Osnabrück drei wichtige Zähler im Abstiegskampf verbuchte.     

Vertrag läuft bis 2023 und gilt auch in der 3. Liga

Der 24-jährige Defensivspieler Dietz wechselte erst zu Beginn der Hinrunde der laufenden Saison zu den Kickers, nachdem seine Leihe von Bundesligist Union Berlin zu Drittligist Viktoria Köln beendet war und Dietz durch den Erstligisten nach Würzburg transferiert wurde. Dort unterschrieb er einen Vertrag bis Sommer 2023, der auch in der 3. Liga gültig ist.

9,61 Kilometer gelaufen, 71 Prozent Zweikämpfe gewonnen

Gegen Osnabrück kam Lars Dietz, er stand erneut in der Startelf, zu seinem 18. Zweitliga-Einsatz in dieser Spielzeit, lief 9,61 Kilometer, gewann 71 Prozent seiner Zweikämpfe und 79 Prozent seiner Pässe kamen an. Der 24-jährige Defensivspieler erzielte zudem vier Treffer in der laufenden Saison.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare