1. Soester Anzeiger
  2. Sport
  3. Lokalsport

2G-Regel gilt nicht mehr für Fußball-Schiris im Kreis Soest - PCR-Tests sind möglich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Frank Zöllner

Kommentare

In den Kreisligen stehen wohl ausreichend Schiris zur Verfügung.
In den Kreisligen stehen wohl ausreichend Schiris zur Verfügung. © Müller

Siegfried Reffelmann, Vorsitzender des Schiedsrichter-Ausschusses im Fußballkreis Soest, geht davon aus, dass er am Wochenende alle angesetzten Spiele bei den Senioren in den Kreisligen und beim Nachwuchs mit den dafür vorgesehenen Schiedsrichtern besetzen kann.

Kreis Soest - Denn auch die Referees sollten einen 2G-Nachweis vorlegen. Andernfalls dürfe der Schiedsrichter die Sportanlage nicht betreten und das Spiel nicht leiten. Das war der Stand am Mittag...

Am Donnerstagabend hieß es, dass die seit Mittwoch gültige Corona-Schutzverordnung des Landes NRW Interpretationsspielräume geboten hat, die durch Nachfragen bei der Landesregierung jetzt rechtssicher geschlossen worden sind. Demnach dürfen nicht-geimpfte Schiedsrichter mit einem PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) ein Spiel leiten.

„Ich habe die Schiedsrichter darüber informiert und sie gebeten, falls sie diese Voraussetzung nicht erfüllen, dass sie die Spiele zurückgeben sollen. Bislang hat sich niemand bei mir gemeldet. Das zeigt, dass wir wohl eine gute Impfquote haben“, sagte Reffelmann am Donnerstagmittag.

Auch interessant

Kommentare