Testspiel

Wolfsburg spielt gegen Fenerbahce 1:1 - Kruse mit Vorlage

+
Der VfL Wolfsburg und Fenerbahce Istanbul haben sich im Testspiel mit 1:1-Unentschieden getrennt. Foto: Erwin Scheriau/APA

Kapfenberg (dpa) - Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg und Max Kruses neuer Verein Fenerbahce Istanbul haben sich in einem Testspiel 1:1 (0:1) getrennt.

Torjäger Wout Weghorst glich in der 63. Minute die Führung der Türken durch Vedat Muriqi (26.) noch aus. Die Partie fand im Stadion des Kapfenberger SV statt, weil beide Teams zurzeit ein Trainingslager in Österreich absolvieren. Kruse bereitete das Tor von Fenerbahce vor und traf kurz vor seiner Auswechselung in der 70. Minute noch die Latte (65.).

Der 31 Jahre alte Stürmer war im Sommer ablösefrei von Werder Bremen nach Istanbul gewechselt. In der Saison 2015/16 spielte er auch für die Wolfsburger. Auch die Fenerbahce-Profis Tolga Cigerci und Murat Saglam hatten einst für den Bundesligisten gespielt.

Homepage des VfL Wolfsburg

Homepage von Fenerbahce

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare