FC Schalke 04

Wagner: Europapokal in dieser Saison "überhaupt kein Thema"

+
Trainer David Wagner dämpft auf Schalke die Erwartungen. Foto: Guido Kirchner

Mainz (dpa) - Trainer David Wagner dämpft trotz der jüngsten Euphorie nach zwei Siegen die Erwartungen bei Fußball-Bundesligist FC Schalke 04.

Auf die Frage nach einer Rückkehr in den Europapokal antwortete Wagner der "Allgemeinen Zeitung": "In dieser Saison ist das überhaupt kein Thema. Nichtsdestotrotz haben wir uns auf die Fahne geschrieben, dass wir in den nächsten drei Jahren - so lange laufen die Verträge in unserem Trainerteam - Schalke 04 ins internationale Geschäft zurückführen." Wagner trifft mit seinen Schalkern an diesem Freitag (20.30 Uhr/DAZN) zum Auftakt des fünften Bundesliga-Spieltags auf den FSV Mainz 05.

Schon die Rückkehr nach Europa in den kommenden drei Jahren sei ambitioniert, betonte der 47-Jährige: "Das ist ein sehr, sehr hohes Ziel und wird mit Blick auf unsere Finanzen kein einfaches Vorhaben." Zum nächsten Gegner Mainz hat Wagner auch persönliche Verbindungen. "Meine Schwiegereltern wohnen in Bretzenheim, können praktisch zur Opel Arena rüber spucken. Meine Schwägerin wohnt in Marienborn. Zudem studiert unsere Tochter in Wiesbaden", sagte der Coach. Er sei relativ häufig in der Region, habe mit seinem früheren Club als Profi aber "nicht unbedingt den engen Kontakt".

Infos zum Spiel Schalke gegen Mainz

Trainerprofil David Wagner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare