„Könnte Erfolg bringen“

U21-EM: Elfer-Plan? Kuntz offenbar mit verrückter Idee 

+
Trainerfuchs Stefan Kuntz könnte für eine Überraschung sorgen. 

Am Donnerstag steigt das deutsche Halbfinale gegen Rumänien. U21-Trainer Stefan Kuntz spielt offenbar mit einem kuriosen Tausch-Gedanken. 

Bologna - Drei Gegentore musste die DFB-Elf im Turnier bisher hinnehmen. Dreimal wurde Alexander Nübel vom Punkt bezwungen. Als Elfmetermonster ist der Schalker somit noch nicht in Erscheinung getreten. Offenbar ist die fehlende Killer-Attitüde des 22-Jährigen auch U21-Trainer Stefan Kuntz bewusst. Denn der 56-Jährige plant im Falle eines Elfmeterschießens scheinbar einen Griff in die Trickkiste. 

Nach Bild-Informationen soll der Coach einen Torhüter-Wechsel kurz vor dem Abpfiff der Verlängerung in Betracht ziehen. Demnach würde Ersatz-Torwart Florian Müller (21/Mainz) dann eine Chance erhalten. „Das ist eine Option. Ich verschließe mich keiner Aktion, die Erfolg bringen könnte”, deutete Kuntz bereits vielsagend gegenüber der Bild an. 

U21-EM: Zahlen sprechen für Müller

Die Elfer-Bilanz spricht eindeutig für den Mainzer Keeper. Insgesamt 27 Prozent aller Elfmeter gegen sich konnte Müller parieren. In Zahlen bedeutet das vier von 15. Wohingegen Nübel aus zwölf Duellen nur einmal als Sieger hervorging. Quote: acht Prozent. 

Ob Kuntz am Ende wirklich auf einen solchen Tausch angewiesen ist, können Sie in unserem Live-Ticker zur Halbfinal-Partie gegen Rumänien verfolgen. 

Alle weiteren Informationen zum Turnier haben wir in unserem U21-EM-News-Ticker für Sie zusammengefasst. Auf tz.de* erfahren Sie darüber hinaus das Wichtigste zur Übertragung des Finals: Wo gibt es Deutschland gegen Spanien bei der U21-EM live im TV und Live-Stream zu sehen? Auch die Frage nach der Übertragung der U19-EM wird dort beantwortet.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare