Ulreich-Nachfolger wird gesucht

Transfers: Norweger im Visier – holt Boldt Nyland ins HSV-Tor?

Jonas Bildt nimmt vor einer Sponsorenwand Platz.
+
HSV-Sportvorstand Jonas Boldt sucht nach einem neuen Keeper für den Zweitligisten.

Sven Ulreich hat sich vom HSV verabschiedet. Der Club aus der Zweiten Bundesliga braucht einen neuen Torwart. Wechselt ein Norweger ins Volksparkstadion?

Hamburg – Die Trennung kam ohne Vorwarnung. Für alle überraschend. Sven Ulreich wird in der kommenden Saison nicht mehr beim Hamburger SV zwischen den Pfosten stehen. Der Torwart hat seinen Vertrag mit dem Zweitligisten mit sofortiger Wirkung aufgelöst und sucht einen neuen Verein. Das neueste Gerücht: Ulreich heuert im Ausland an. Ein Angebot soll es bereits geben. Von welchem Verein – das ist bislang noch unbekannt.

Genauso ist auch die Frage, wer in der nächsten Saison in Hamburg das Tor des Traditionsvereins hüten wird, noch unbeantwortet. Es gibt Spekulationen um die Rückkehr des ehemaligen HSV-Keepers Julian Pollersbeck*. Auch ein U21-Nationaltorwart* soll auf der HSV-Wunschliste stehen. Zudem hat der HSV Interesse an der Verpflichtung von Örjan Nyland*, wie 24hamburg.de berichtet. Der Schlussmann hat gleich mehrere Vorzüge, die ihn für die Hamburger interessant machen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare