Premier League

Tottenham bangt um verletzten Stürmerstar Harry Kane

+
Tottenhams Harry Kane (M/10) wird verletzt ausgewechselt. Foto: Mark Kerton/PA Wire/dpa

Southampton (dpa) - RB Leipzigs Champions-League-Gegner Tottenham Hotspur muss möglicherweise länger auf Stürmerstar Harry Kane verzichten.

Der 26-Jährige verletzte sich während der 0:1 (0:1)-Auswärtsniederlage seines Teams beim FC Southampton am Oberschenkel. Kurz nachdem Kanes Ausgleichstreffer wegen einer Abseitsposition nach Videobeweis aberkannt wurde, musste er ausgewechselt werden. Er verließ das Stadion später auf Krücken.

"Harry Kane spielt jede Minute, er spielt immer", sagte Spurs-Trainer José Mourinho nach dem Spiel. Das Ausmaß der Verletzung konnte er noch nicht abschätzen. "Es könnte groß sein, es könnte klein sein. Auf jeden Fall wird er ausfallen. Das ist negativ. Oberschenkel ist immer negativ. Ist es ein Riss, eine kleine Sache, ein Wehwehchen? Das kann ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen."

Tottenham belegt Platz sechs der Premier-League-Tabelle. Als nächstes tritt der Champions-League-Finalist des Vorjahres am Sonntag im FA Cup bei Zweitligist FC Middlesbrough an. In der Liga empfangen die Spurs am Samstag darauf den ungeschlagenen Tabellenführer FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp. Im Achtelfinale der Champions League geht es im Februar gegen Bundesliga-Tabellenführer Leipzig.

Mourinho-Aussagen bei Sky Sports

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare