Gruppenphase Europa League

Europa League: So sehen Sie Eintracht Frankfurt gegen Standard Lüttich live im TV und Live-Stream

+
Eintracht Frankfurt empfängt am Donnerstag Standard Lüttich im heimischen Stadion. 

Eintracht Frankfurt empfängt im dritten Europa-League-Gruppenspiel Standard Lüttich im heimischen Waldstadion. So sehen Sie das Spiel live im TV und Live-Stream.

Frankfurt - Es ist wieder Zeit für SGEuropa im Frankfurter Stadtwald. Am Donnerstagabend, 24. Oktober 2019, trifft Eintracht Frankfurt im heimischen Stadion im dritten Europa-League-Gruppenspiel auf den belgischen Erstligisten Standard Lüttich. Nach der überzeugenden Vorstellung gegen Bayer Leverkusen am vergangenen Freitag (3:0) dürfte die Eintracht mit einer Menge Selbstbewusstsein gegen Lüttich antreten. Wie immer ein großer Rückhalt: Die Fans. Das Stadion ist natürlich – wie bei jedem Europa-League-Heimspiel – ausverkauft. 

Nach der 3:0-Pleite zu Beginn der Gruppenphase gegen Arsenal London haben die Frankfurter am zweiten Spieltag gegen den portugiesischen Erstligisten Vitoria Guimaraes die ersten drei Punkte eingefahren. Mit einem Sieg gegen Lüttich könnten die Hessen an den Belgiern vorbeiziehen und den zweiten Tabellenplatz der Gruppe F erobern. 

Eintracht Frankfurt Favorit gegen Standard Lüttich – Auf diese Spieler muss Eintracht Frankfurt verzichten

Eintracht Frankfurt geht als Favorit in diese Partie, sollte die Gegner aus Belgien aber keinesfalls unterschätzen. Lüttich steht derzeit in der belgischen Liga auf Platz zwei hinter Spitzenreiter FC Brügge. Bekanntester Spieler im Kader ist sicherlich Innenverteidiger Zinho Vanheusden, der vor der aktuellen Saison für 12,6 Millionen Euro von Inter Mailand verpflichtet wurde. Der 20 Jahre alte Verteidiger gilt nicht nur in seiner belgischen Heimat als großes Talent. 

Die Frankfurter Eintracht muss bei dem wichtigen Spiel gegen Lüttich auf Innenverteidiger Almamy Toure verzichten. Er zog sich im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen eine Sehenverletzung im Oberschenkel zu und wird für insgesamt etwa vier Wochen ausfallen. Für ihn dürfte Kapitän David Abraham zum Zug kommen. Der Argentinier fiel zuletzt wegen hartnäckigen Rückenproblemen aus. Voraussichtlich fit sein wird hingegen Stürmer André Silva, der aufgrund einer Verletzung an der Achillessehne gegen Leverkusen passen musste. 

Anpfiff der Europa-League-Partie Eintracht Frankfurt gegen Standard Lüttich ist am Donnerstag, 24. Oktober 2019, um 21 Uhr. Wir haben für Sie zusammengefasst, wo und wie Sie das Spiel live im TV und im Live-Stream sehen können.

Eintracht Frankfurt gegen Standard Lüttich: Europa League live im Free-TV bei Nitro

  • Der Sender Nitro, der zur RTL-Gruppe gehört, sowie der Sender RTL selbst übertragen das dritte Europa-League-Gruppenspiel von Eintracht Frankfurt gegen Standard Lüttich am 24. Oktober 2019 live und in voller Länge
  • Die Übertragung beginnt am Donnerstag, 24. Oktober 2019, um 20.15 Uhr, Anpfiff ist um 21 Uhr
  • Am Spielfeldrand moderiert Laura Wontorra gemeinsam mit Marc Weidenfeller
  • Marco Hagemann kommentiert das Spiel von Eintracht Frankfurt gegen Standard Lüttich live aus Frankfurt
  • Nach dem Spiel, ab ca. 22.15 Uhr, zeigen Nitro und RTL noch einmal die Highlights des Spiels

Eintracht Frankfurt gegen Standard Lüttich: Europa-League-Gruppenphase im Live-Stream von Nitro und DAZN

  • Der bezahlpflichtige Online-Streaming-Dienst DAZN überträgt das Europa-League-Spiel von Eintracht Frankfurt gegen Standard Lüttich am Donnerstag, 24. Oktober 2019, live und in voller Länge
  • Die Übertragung beginnt am Donnerstag, 24. Oktober 2019, um 21 Uhr, Anpfiff ist um 21 Uhr
  • Derzeit bietet DAZN sein Abonnement nach einem kostenlosen Probemonat zum Preis von 11,99 Euro im Monat
  • Ein Jahresabo gibt es für 119,99 Euro
  • Die DAZN-App gibt es für Apple-Geräte und Android-Geräte
  • Auch der Sender Nitro überträgt das Europa-League-Spiel von Eintracht Frankfurt gegen Standard Lüttich am 24. Oktober 2019 live im Internet
  • Einen kostenlosen Live-Stream von RTL Nitro gibt es allerdings nicht. Kunden von TV-Now können das Spiel jedoch im Stream verfolgen. Die Nutzung des Online-Streamingdienstes kostet monatlich 4,99 Euro. Der erste Monat ist aber gratis. Die TV-Now-App gibt es für Apple-Geräte und Android-Geräte.

Eintracht Frankfurt gegen Standard Lüttich: Das Europa-League-Gruppenspiel im Live-Ticker

Wie schlägt sich Eintracht Frankfurt gegen Standard Lüttich? Verfolgen Sie das Spiel in unserem Live-Ticker.

Eintracht Frankfurt gegen Standard Lüttich: Voraussichtliche Aufstellung

Eintracht Frankfurt: Rönnow - Abraham, Hinteregger, Hasebe - Kostic, Fernandes, Sow, Rode, da Costa - Paciencia, Dost

Standard Lüttich: Bodart - Gavory, Laifis, Vanheusden, Fai - Cimirot, Bastien, Amallah - Mpoku, Avenatti, Lestienne

Eintracht Frankfurt gegen Standard Lüttich: Schiedsrichter und Stadion

Die Commerzbank Arena – Spielstätte von Eintracht Frankfurt – wir am Donnerstag, 24. Oktober 2019, wie bei jedem Europa-League-Heimspiel der Hessen, restlos ausverkauft sein. 48.000 Fußball-Fans werden also das Spiel live im Stadion verfolgen können. Bereits in der vergangenen Saison feierten die Fans von Eintracht Frankfurt eine riesige Europa-League-Party und machten sich in ganz Europa einen Namen. Das Stadion dürfte sich am Donnerstag also wieder in einen Hexenkessel verwandeln. 

Eintracht Frankfurt in der Europa League – alle Informationen zur SGE

Die verrückteste Bundesliga-Saison aller Zeiten: Eintracht Frankfurt im Rennen um Platz Eins

Diese Bundesliga-Saison ist einfach verrückt. Zwischen Platz 9 und Platz 1 liegen derzeit gerade einmal zwei Punkte. Das gab es seit Einführung der Drei-Punkte-Regel noch nie.*

Angeschlagener Andre Silva: Reicht es für Einsatz gegen Lüttich?

Andre Silva musste beim Spiel gegen Bayer Leverkusen kurzfristig verletzt passen. Ist er in der Europa League gegen Lüttich wieder fit?*

*fr.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare