Ex-Weltmeister

Schweinsteiger feiert mit Chicago ersten Saisonsieg

+
Bastian Schweinsteiger hat mit den Chicago Fire den ersten Saisonsieg feiern dürfen. Foto: Javier Rojas/Prensa Internacional via ZUMA/dpa

Chicago (dpa) - Der deutsche Ex-Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire im vierten Anlauf den ersten Saisonsieg in der nordamerikanischen Profiliga MLS eingefahren.

Der ehemalige Münchner gewann das deutsche Duell gegen Marc Rzatkowski und die New York Red Bulls mit 1:0 (0:0).

Dabei hatten die Hausherren Glück, denn der entscheidende Treffer fiel durch ein Eigentor von Tim Parker (48.). Schweinsteiger, der zum zweiten Mal nacheinander auf der für ihn ungewohnten Innenverteidiger-Position durchspielte, hatte nur drei Minuten später die Möglichkeit, auf 2:0 zu erhöhen. Sein Distanzschuss wurde aber vom ehemaligen Kaiserslauterer und Karlsruher Torwart Luis Robles entschärft. Rzatkowski, der in Deutschland für St. Pauli, Bielefeld und Bochum spielte, wurde in der 71. Minute ausgewechselt.

Sein Debüt für Chicago feierte Nicolás Gaitán. Der argentinische Nationalspieler wurde nach 63 Minuten eingewechselt.

Infos zu Spiel auf MLS-Homepage

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare