Serie A

Ronaldo trifft bei 1000. Profispiel - 2:1-Sieg für Juve

+
Brachte Juventus Turin mit 1:0 in Führung: Superstar Cristiano Ronaldo. Foto: Lapresse/Filippo Rubin/Lapresse via ZUMA Press/dpa

Ferrara (dpa) - Fußball-Star Cristiano Ronaldo hat in seinem 1000. Profispiel den italienischen Meister Juventus Turin zu einem wichtigen Sieg im Titelrennen geschossen.

Der Portugiese erzielte den Führungstreffer beim 2:1 (1:0) im Auswärtsspiel gegen Liga-Schlusslicht SPAL Ferrara. Damit liegt Juve vier Zähler vor Verfolger Lazio Rom, der am Sonntag beim FC Genua spielt. Auch der Tabellendritte Inter Mailand (54 Punkte) will mit einem Sieg gegen Sampdoria Genua Anschluss an die Spitze halten.

Ronaldo erzielte in der 39. Minute nach einer Flanke von Sturm-Partner Juan Cuadrado den Führungstreffer für den italienischen Rekordmeister. Damit traf er im elften Liga-Spiel in Serie und schoss zugleich auch das 725. Tor seiner Karriere. Aaron Ramsey (60.) baute die Juve-Führung in der zweiten Hälfte weiter aus - auch wenn Ferrara nach einem Video-Beweis per Elfmeter von Andrea Petagna (70.) noch den Anschluss erzielte.

Laut Spielerstatistik kann Ronaldo nun auf 836 Vereins- und 164 Nationalmannschaftsspiele blicken. Der 35-Jährige begann seine Karriere bei Sporting Lissabon, spielte dann bei Manchester United und Real Madrid und wechselte 2018 zu Juventus Turin.

Informationen zum Spieltag in der Serie A

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare