Verträge seien fix

Rangnick verrät: RB holt in der Winterpause zwei neue Spieler

+
Ralf Rangnick.

Bei RB Leipzig läuft der Start in die Bundesliga-Saison nicht nach Maß. Nun hat der Verein Transfers für den Winter angekündigt. 

Leipzig - RB Leipzig hat die Verpflichtung von zwei neuen Spielern in der Winterpause bekanntgegeben. „Die Spieler haben unterschrieben. Die konkreten Wechsel werden wir aber noch nicht bekanntgeben, so ist es mit den anderen Vereinen besprochen“, sagte Sportdirektor Ralf Rangnick, der die beiden Verpflichtungen am Sonntag nach dem 1:1-Unentschieden gegen Fortuna Düsseldorf gemeinsam mit Vorstandschef Oliver Mintzlaff verkündete. Bei den Spielern könnte es sich um Amadou Haidara von RB Salzburg und Tyler Adams von RB New York handeln. Mit einem dritten Wunschspieler sei man in Verhandlungen, sagte Mintzlaff.

RB wollte sich ursprünglich bis zum Ende des Transferfensters am vergangenen Freitag gern noch im Angriff und im zentralen Mittelfeld verstärken. Allerdings kam es nicht zu den erhofften Wechseln. Man habe Grenzen, die man nicht überschreiten werde, sagte Mintzlaff. Für den nach Liverpool gewechselten Naby Keita und den vergangene Saison vom FC Everton ausgeliehenen Ademola Lookman konnte kein Ersatz geholt werden. RB hat somit nur 18 Spieler im Kader.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare