Nach Nasenbruch: Kadlec will Hooligans verklagen

+
Lässt sich die Attacke auf seine Nase nicht gefallen: Leverkusens Fußball-Profi Michal Kadlec will die beiden Hooligans nun verklagen.

Köln - Zwei Hooligans haben Michal Kadlec die Nase gebrochen. Jetzt wil der Profi von Bayer Leverkusen klagen - mit Unterstützung des Vereins.

Bayer Leverkusens Fußball-Profi Michal Kadlec wird wohl die beiden Hooligans verklagen, die ihm bei einem tätlichen Angriff die Nase gebrochen hatten. Am Freitag wird der tschechische Abwehrspieler seine Aussage bei der Kölner Polizei machen. „Danach werden die Dinge ihren Lauf nehmen“, sagte Bayer-Kommunikationsdirektor Meinolf Sprink dem Kölner Stadt-Anzeiger: „Michal Kadlec tendiert dazu, zu klagen. Der rechtliche Beistand, den der Verein seinem Spieler zur Seite gestellt hat, rät Kadlec ausdrücklich zu zivilrechtlichen Schritten. Dabei droht den Straftätern die Zahlung von Schadenersatz und Schmerzensgeld in fünfstelliger Höhe.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare