Franzose bleibt angeblich 

Medien: Ribery verlängert in München um ein Jahr - Robben auch?

+
Franck Ribéry (rechts) soll laut einem Bericht bei Bayern um ein Jahr verlängern. 

Publikumsliebling Franck Ribery geht beim FC Bayern wohl in seine zwölfte Saison. Einem Bericht des kicker zufolge wird der 35-Jährige seinen auslaufenden Vertrag beim deutschen Fußball-Rekordmeister bis 2019 verlängern.

Es sei "kein Mitleidsvertrag", heißt es dort. Die Klubbosse um Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und Präsident Uli Hoeneß trauten Ribery vielmehr zu, weiter auf höchstem Niveau zu spielen. Dass Ribery angesichts der jüngeren Konkurrenz auf dem Flügel mit Kingsley Coman (21) und Serge Gnabry (22) möglicherweise auf weniger Einsätze kommen werde, habe er akzeptiert.

Für den Franzosen habe es Anfragen aus China, Katar und der Türkei gegeben. Ribery, der 2007 für 30 Millionen Euro von Olympique Marseille an die Isar gewechselt war, hat bislang 247 Bundesliga-Spiele für die Bayern bestritten (80 Tore), in der Champions League lief er 78-mal auf (17 Tore).

Was aus Riberys kongenialem Flügelpartner Arjen Robben wird, ist offen. Der 34-Jährige, seit 2009 in München, hofft ebenfalls auf eine Weiterbeschäftigung. Rummenigge hatte bereits betont, dass "nicht viel" gegen eine Ausdehnung des ebenfalls auslaufenden Vertrages des Niederländers spreche. Robben hatte weitere Gespräche in den nächsten Tagen angekündigt.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare