Nationaltorhüter

Löw: Neuer hätte Auszeichnung als Weltfußballer verdient

Bundestrainer Joachim Löw (r) hält Manuel Neuer für die logische Wahl zum weltweit besten Fußballer des Jahres. Foto: Federico Gambarini/dpa
+
Bundestrainer Joachim Löw (r) hält Manuel Neuer für die logische Wahl zum weltweit besten Fußballer des Jahres. Foto: Federico Gambarini/dpa

München (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw hält Manuel Neuer für die logische Wahl zum weltweit besten Fußballer des Jahres.

«Ich habe nichts gegen Robert Lewandowski, er ist ein Torjäger der Superklasse», sagte Löw dem «kicker». «Aber für mich wäre der Weltfußballer in diesem Jahr: Manuel Neuer. Was er gerade in dieser Finalrunde in Lissabon gehalten hat!» Neuer habe den Laden hinten dicht gehalten und «einen ganz großen Anteil am Gewinn der Champions League», sagte Löw über seinen Kapitän und Stammtorwart.

Für viele Experten ist Neuers Teamkollege beim FC Bayern München, Robert Lewandowski, der Favorit auf die Auszeichnung der FIFA.

© dpa-infocom, dpa:200831-99-369828/2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare