29. Spieltag

Gladbach beginnt stürmisch gegen Union

Patrick Herrmann steht erstmals seit dem Neustart in Mönchengladbachs Startformation. Foto: David Inderlied/dpa
+
Patrick Herrmann steht erstmals seit dem Neustart in Mönchengladbachs Startformation. Foto: David Inderlied/dpa

Mönchengladbach (dpa) - Nach zwei sieglosen Spielen von Borussia Mönchengladbach setzt Trainer Marco Rose gegen Union Berlin voll auf Angriff. Gegen den Aufsteiger beginnt die Borussia am Pfingstsonntag mit fünf Offensivkräften.

Hinter Patrick Herrmann, der erstmals seit dem Bundesliga-Neustart in der Anfangsformation steht, Alassane Pléa und Marcus Thuram beginnen Jonas Hofmann und Kapitän Lars Stindl. Dafür steht Angreifer Raffael überraschend gar nicht im Kader.

Bei den Köpenickern rückt Christopher Lenz, der zuletzt verletzt die Spiele gegen Hertha BSC und Mainz verpasst hatte, wieder in die Mannschaft. Den Gelb-Rot-gesperrten Robert Andrich ersetzt Grischa Prömel.

Aufstellungs-Tweet Union Berlin

Aufstellungs-Tweet Borussia Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare