Ticker zum Nachlesen

FC Bayern ballert sich zum Mega-Duell der Champions League - doch Sorgen um Weltmeister Jerome Boateng

Verletzt raus: Jerome Boateng vom FC Bayern.
+
Verletzt raus: Jerome Boateng vom FC Bayern.

Der FC Bayern steht nach einer Gala von Robert Lewandowski im Viertelfinale der Champions League. Doch Jerome Boateng muss verletzt ausgewechselt werden. Der Ticker zum Nachlesen.

  • FC Bayern - FC Chelsea 4:1 (2:1)
  • Die Münchner gewinnen das Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale in der leeren Allianz Arena.
  • Im Viertelfinale geht es jetzt gegen den FC Barcelona - Sorgen um Jerome Boateng.

FC Bayern München - FC Chelsea 4:1 (2:1)

Aufstellung FC Bayern: Neuer - Kimmich (70. Odriozola), Boateng (63. Süle), Alaba, Davies - Thiago (70. Tolisso), Goretzka, Müller - Gnabry (80. Javi Martinez), Lewandowski, Perisic (63. Coutinho)
Aufstellung FC Chelsea: Caballero - James, Christensen, Zouma, Emerson - Barkley, Kanté, Kovacic - Hudson-Odoi, Abraham (81. Giroud), Mount
Tore: 1:0 Lewandowski (10./Elfmeter), 2:0 Perisic (24.), 2:1 Abraham (44.), 3:1 Tolisso (76.), 4:1 Lewandowski (83.)

Update vom 8. September, 17.09 Uhr: Sportlich wandelt der FC Chelsea noch nicht auf den Spuren des FC Bayern. Aber zumindest modisch nimmt man sich die Münchner offenbar zum Vorbild*.

Update vom 9. August, 17.15 Uhr: Leon Goretzka analysiert den Sieg des FC Bayern in der Champions League gegen den FC Chelsea, ehe Javi Martinez sein TV-Interview bei Sky* crasht. Hinter dem Spaß verbirgt sich eine ernste Geschichte.

Update vom 9. August, 00.25 Uhr: Jerome Boateng musste gegen den FC Chelsea verletzt runter. Trainer Hansi Flick hat sich nach dem Sieg bei Sky dazu geäußert - die Stimmen zum Spiel. Manuel Neuer wurde im Nachgang der Partie von einer Torhüter-Legende für seinen Gegentreffer kritisiert.

Update vom 9. August, 00.05 Uhr: Wir haben uns die Leistung der Bayern-Spieler ganz genau angeschaut - und benotet*. Wer war für Sie gegen Chelsea der FCB-Spieler des Spiels? Stimmen Sie ab*!

90. Minute: Das Spiel ist aus! Der FC Bayern steht im Viertelfinale der Champions League und reist nach diesem Spiel mit viel Selbstvertrauen nach Lissabon zum Match gegen den FC Barcelona.

89. Minute: Noch ein Abschiedsgeschenk von Chelsea. Keeper Caballero dehnt Davies die Wade im Tor-Aus. Dankeschön!

87. Minute: Das Torchancenverhältnis beträgt laut Sky 18:9 - freilich aus Perspektive der Münchner. Diese planen gleich ab dem Schlusspfiff ihre Reise nach Lissabon.

FC Bayern - FC Chelsea im Live-Ticker: Robert Lewandowski an vier Toren beteiligt

83. Minute: Tooooorrrr!! FC Bayern - FC Chelsea 4:1, Torschütze: Lewandowski. Und der Pole setzt noch einen obendrauf. Für alle Fans von Superlativen: Der Stürmer war damit an allen vier Toren beteiligt - und steht in dieser CL-Saison schon bei 13 Treffern.

81. Minute: Das Viertelfinale gegen den FC Barcelona ist den Münchnern sicher. Die Katalanen führen zeitgleich gegen den SSC Neapel 3:1. Doch in der Allianz Arena gibt es auch Sorgen um Jerome Boateng. Der Weltmeister ist bei einem Zweikampf aufs Knie gefallen. Und er musste mit sichtbaren Schmerzen ausgewechselt werden. Daumen drücken, dass es nichts Ernstes ist!

76. Minute: Tooooorrrr!! FC Bayern - FC Chelsea 3:1, Torschütze: Tolisso. Die Bayern machen den Deckel drauf. Wieder fühlt sich in der Abwehr der Londoner niemand zuständig. Coutinho schickt Lewandowski in Richtung Grundlinie.

Der Pole schlägt eine butterweiche Flanke an den Fünfmeterraum, wo der gerade erst eingewechselte Tolisso einläuft und die Kugel mit der Innenseite hinter die Linie bugsiert. Lissabon, der FCB kommt!

72. Minute: Abschluss von Chelsea! James probiert es mal aus der Distanz, und macht das gar nicht mal so schlecht. Der Ball rauscht um Zentimeter über die Latte.

FC Bayern - FC Chelsea im Live-Ticker: Flick nimmt Kimmich und Thiago runter

70. Minute: Doppel-Wechsel bei Bayern: Tolisso und Odriozola dürfen für Kimmich und Thiago ran. Damit hat Flick seine beiden Spieler, die mit Gelb vorbelastet waren, ausgewechselt.

70. Minute: Freistoß für London: Doch auch der Ball geht inspirationslos in die Mauer. Ja, klar, ist die Kiste hier entschieden. Aber ein wenig mehr Gegenwehr wäre schon angebracht.

63. Minute: Doppel-Wechsel bei den Bayern: Süle ersetzt bei seinem Champions-League-Comeback Boateng, der Brasilianer Coutinho darf für Perisic ran. Für Süle ist es das erste Pflichtspiel seit dem 19. Oktober, als sich der Hesse in Augsburg einen Kreuzbandriss zuzog.

62. Minute: Riesen-Chance für Bayern! Feine Flanke von Davies von links, und dann hält Müller tückisch die Innenseite hin. Aufsetzer, doch der Ball geht drüber.

60. Minute: Da kommt er wieder, der Hüne aus Berlin! Weiter geht es für den Ex-Nationalspieler.

FC Bayern - FC Chelsea im Live-Ticker: Sorgen um Jerome Boateng

59.. Minute: Oh oh! Boateng wird, von den Betreuern gestützt, vom Platz gebracht. Der Abwehrstar hat offensichtlich Schmerzen. Hoffentlich ist nichts Schlimmes passiert!

Angeschlagen: Jerome Boateng vom FC Bayern gegen den FC Chelsea.

57. Minute: Uhhhhh ... Schupser von Abraham gegen Boateng. Schmerz verzerrtes Gesicht beim Weltmeister. Er muss behandelt werden. Ist er aufs Knie gefallen?

55. Minute: Die Bayern stehen sehr hoch, sehr hoch. Auf dem Lehrplan steht heute das Thema Dominanz und Ballbesitz.

52. Minute: Starkes Tackling von Boateng an der Seitenlinie. Der Weltmeister ist richtig präsent und auf Temperatur. Sieht gut aus, sehr gut. Den hat der Hansi Flick wieder richtig hinbekommen.

49. Minute: Konter der Londoner. Mount geht auf Neuer zu, aber was ist denn das bitte? Ein Schüsschen! Eine Rückgabe! Die Chelsea-Spieler wirken, mit Verlaub, als wären sie schon im Urlaub. Für einen Klub, der den Bayern 2012 noch das „Finale dahoam" versaut hat, ist das reichlich wenig. Verletzungssorgen hin oder her.

47. Minute: Schon rollte der nächste Bayern-Angriff an. Lewandowski schickt Gnabry auf rechts auf die Reise. Der Schwabe will querlegen auf Perisic, doch das Zuspiel kommt zu weit. Geht es hier nur noch um die Höhe des Ergebnisses?

46. Minute: Weiter geht es in Fröttmaning. Der FCB ist auf dem Weg ins Champions-League-Turnier nach Lissabon.

45. Minute. Pause in der Allianz Arena. Die Bayern führen.

44. Minute: Tooooorrrr!! FC Bayern - FC Chelsea 2:1, Torschütze: Abraham. Schlampig jetzt von den Münchner, und das ziemlich unerwartet. Erst wieder Kanté nicht angegriffen, dann darf Hudson-Odoi an die Grundlinie - und dann lenkt Neuer den flachen Ball mit der Hand Stürmer Abraham genau vor die Füße. So einen Bock hat man beim Nationalkeeper lange nicht gesehen.

42. Minute: Gnabry tänzelt durch die Box der „Blues“, wie Slalomstangen stehen die Gegner da, die gar nicht mehr richtig in den Zweikampf gehen. Doch der Schwabe verdribbelt sich an der Grundlinie ...

40. Minute: Hohe Ballbesitzphasen des FCB. London baut keinerlei Druck mehr auf. Stattdessen lassen die Gäste die Heimmannschaft gewähren. Heißt: Es könnten hier noch Tore fallen, und zwar für die Jungs aus der Säbener. 66 Prozent Ballbesitz für die Mannschaft von Hansi Flick.

36. Minute: Und wieder rollt der rote Bayern-Express an. Die "Blues" wirken dagegen ideenlos, inspirationslos und auch ein wenig lustlos, wenn man die schlaffen Schultern richtig deutet.

Angreifer des FC Bayern: Ivan Perisic (li.).

32. Minute: Chelsea zieht sich jetzt weit in die eigene Hälfte zurück. Die Londoner stehen tief, lassen die Bayern kommen. Die Körpersprache der "Blues" lässt dabei zu wünschen übrig. Fünf Tore müssten sie machen im Norden der bayerischen Landeshauptstadt ...

28. Minute: Toooooorrr ... oder doch nicht?? Hudson-Odoi, Sie wissen schon, der Spieler, von dem Salihamidzic so begeistert ist, schlenzt den Ball einfach mal herrlich platziert zwischen die Handschuhe von Neuer und den Pfosten. Die Londoner jubeln - doch Schiri Hategan bemüht den VAR. Und der sagt: Da stand einer im Abseits! Chelsea-Coach Lampard ärgert sich kräftig, aber sein Mittelstürmer Abraham stand wohl wirklich einen Schritt im Abseits.

FC Bayern - FC Chelsea im Live-Ticker: Ivan Perisic schießt die Münchner in Richtung Lissabon

24. Minute: Tooooorrrr!! FC Bayern - FC Chelsea 2:0, Torschütze: Perisic. Sorry, liebe Londoner! Aber das ist richtig schlecht verteidigt. Da können die Bayern einfach mal durchmarschieren. Ballverlust Kovacic, Müller bedient Lewandowski an der Box. Und der kann gucken und gucken und gucken ... und dann spielt er auf Perisic, den Zouma im Rücken ziehen lässt. Und der Kroate? Der hämmert den Ball nur so rein.

21. Minute: Bayern dominiert dieses Spiel jetzt klar. Sie gehen vorne drauf, machen das Mittelfeld dicht. Das könnte eine Lehrstunde für die Gäste aus England werden.

18. Minute: Gefährlicher Ball der Bayern. Alaba legt sich aus dem Halbfeld die Kugel zurecht, probiert es mit einem Schlenzer. Alaba im Halbfeld? Richtig, so viel Platz lassen die Londoner den Münchnern nach deren Führung.

16. Minute: Uhhhhhh ... Kanté tritt Davies von hinten in die Haxen. Dafür könnte man schon auch die Gelbe Karte zeigen.

14. Minute: Müller mit dem nächsten Abschluss für die Bayern. Da wird der Oberbayer von hinten geschoben, weswegen der Ball einen halben Meter über die Latte geht.

FC Bayern - FC Chelsea im Live-Ticker: Robert Lewandowski macht den Elfmeter rein

10. Minute: Tooooorrrr!! FC Bayern - FC Chelsea 1:0, Torschütze: Lewandowski (Elfmeter). Der polnische Superstar verwandelt sicher und eiskalt halbhoch rechts. Jetzt müssen die Londoner vier Tore schießen ...

8. Minute: Elfmeter! Riesen-Aufregung in der Arena! Caballero legt Lewandowski im Sechzehner. Schiri Hategan aus Rumänien bemüht den Videobeweis, weil es Abseits gewesen sein könnte. Und dann zeigt er doch auf den Punkt.

6. Minute: Beide Mannschaften beschnuppern einander. Vorsichtiges Spiel auch der Bayern. Wobei Kimmich, als Rechtsverteidiger mal wieder fast am gegnerischen Sechzehner zu finden ist.

4. Minute: Chelsea geht vorne offensiv drauf und versucht es seinerseits mit Pressing. Das gelingt dem Premier-League-Klub in den Anfangsminuten gar nicht mal so schlecht.

2. Minute: Erster langer Ball vom ersten Spieleröffner Alaba. Ein diagonaler Flankenball, schön anzusehen. Die Londoner klären gegen Gnabry zur Ecke.

1. Minute: Los geht es in Fröttmaning mit dem Rückspiel des Champions-League-Achtelfinales.

20.55 Uhr: Samstagabend, Allianz Arena, Champions League - festhalten! Der FC Bayern fordert Chelsea - und wir sind live für euch dabei.

20.45 Uhr: FCB-Präsident Herbert Hainer ist bei Sky am Mirko.

„Wir werden zu einem Topfavoriten gestempelt. Bei uns im Verein nehmen wir das alle Schritt für Schritt. Sicherlich ist unsere Mannschaft in einer Topform“, sagte der Niederbayer: „Hansi Flick hat es geschafft, der Mannschaft den Spielwitz wieder zurückzugeben. Das gibt der Mannschaft das Gefühl, was wir bei Bayern immer haben: Dass wir an uns glauben.“

Der Hoeneß-Freund spricht auch über die Attacke seines Vorgängers gegen Borussia Dortmund: „Uli Hoeneß ist ein Mann, der in den letzten 50 Jahren im Fußball eine dominante Rolle gespielt hat. Da ist es sein Recht, sich zu bestimmten Themen zu äußern.“

20.35 Uhr: Die Londoner haben mit erheblichen Abwehr- und Verletzungssorgen zu kämpfen. Hier und heute Abend spricht alles für die Bayern. Kann Chelsea doch was dagegen setzen?

FC Bayern - FC Chelsea im Live-Ticker: Hansi Flick begründet Wahl von Ivan Perisic

20.25 Uhr: Bayern-Trainer Hansi Flick ist bei Sky am Mirko.

„Wir wollen das Spiel seriös angehen und die Leistung, die wir in den letzten Monaten gezeigt haben, auch heute bringen. Wir haben ein TV-Spiel ohne Zuschauer. Wir wissen: Wie man ohne Zuschauer spielt, die Mannschaft weiß, wie sich das anfühlt. Sie weiß aber auch, dass es um sehr, sehr viel geht“, meint der Badener fokussiert.

Flick begründet, warum er Perisic statt Coutinho aufstellt: „Ivan hat körperlich mehr Dynamik. Philippe ist fußballerisch top. Er hat hart gearbeitet, ist physisch auf seinem besten Niveau der letzten Monate. Wir werden heute aber so anfangen und wenn wir ihn bringen, wissen wir, dass wir einen Spieler haben, der viel Ballbesitz garantiert.“

Thiago und Kimmich sind dagegen beiden mit Gelb vorbelastet. Ein Grund, sie draußen zu lassen? „Nein“, antwortet Flick: „Wir müssen erstmal den ersten Schritt machen. Dann können wir über alles andere nachdenken.“ Kimmich solle „in der Defensive gut stehen und seine Seite zumachen. Ich stelle mir aber vor, dass er auch in der Offensive viel mitmacht, rauf und runter marschiert.“

20.15 Uhr: +++ BREAKING NEWS +++ Juventus Turin hat am Freitag das Viertelfinale der Champions League gegen Olympique Lyon verpasst - und sich anschließend von Trainer Maurizio Sarri getrennt.

Und schon an diesem Sonntag gaben die Italiener seinen Nachfolger bekannt: Andrea Pirlo wird neuer Coach, die Klub-Legende, jener Mann, der Deutschland die Fußball-EM 2012 so richtig versaut hat.

20 Uhr: Joshua Zirkzee fehlt im Kader. Der Youngster hat wohl im Bayern-Training einen Schlag abbekommen. Ob er für das Champions-League-K.o.-Turnier in Lissabon fit wäre, stünde noch nicht fest, berichtet Sky.

19.53 Uhr: Die Aufstellung der Bayern ist da: Perisic ersetzt den verletzten Coman, ansonsten schickt Hansi Flick seine mutmaßlich stärkste Elf aufs Feld. Kimmich dürfte - wie erwartet - als Rechtsverteidiger spielen. Auch Thiago startet.

Update, 19.45 Uhr: Ist das Champions-League-Match gegen den FC Chelsea heute auch der Beginn von gleich zwei Abschiedstourneen? David Alaba hat seinen Vertrag (bis 2021) noch immer nicht verlängert, Thiago hat offen seinen Wechselwunsch kundgetan. Aber heute ist erstmal Fußball angesagt.

Update, 19.35 Uhr: Uli Hoeneß ist im Angriffsmodus: Nach Borussia Dortmund bekommt das Champions-League-Kontrahent Manchester City von Ex-FCB-Coach Pep Guardiola zu spüren - und nicht nur die Engländer.

FC Bayern - FC Chelsea im Live-Ticker: Zuversicht vor Champions-League-Rückspiel

Update, 18.55 Uhr: Die Bayern-Bosse haben sich vor dem Champions-League-Rückspiel gegen Chelsea auf der Website des deutschen Rekordmeisters geäußert - mit reichlich Zuversicht.

„Wie wir wissen, hat die Mannschaft eine exzellente Champions-League-Saison in der Gruppenphase gespielt und auch das erste Spiel gegen Chelsea mit 3:0 gewonnen. Nichtsdestotrotz bedeutet das nichts. Auch das Rückspiel muss jetzt gespielt werden“, erklärte Vorstand Oliver Kahn mit Blick auf die Partie gegen die Londoner.

Die Mannschaft von Hansi Flick habe zuletzt „attraktiven, vorwärtsstrebenden Offensivfußball gespielt. Es ist nicht nur, dass wir die Spiele fast alle gewonnen haben. Sondern auch die Art und Weise, wie die Mannschaft gespielt hat, wie sie teilweise das Spiel dominiert hat, war schon wirklich beeindruckend“, sagte FCB-Präsident Herbert Hainer.

FC Bayern - FC Chelsea im Live-Ticker: Hansi Flick arbeitet an Geheimplan

Update, 17.15 Uhr: Der Tag des Showdowns: Der FC Bayern führt in der Champions League nach dem Hinspiel 3:0 gegen den FC Chelsea. Doch, was ist nicht schon alles passiert in der Königsklasse? Nicht zuletzt verbinden die Münchner die Londoner mit der schlimmsten Niederlage der jüngeren Vereinsgeschichte - dem verlorenen „Finale dahoam“ 2013.

Und so tüftelten FCB-Coach Hansi Flick und sein Team unter der Woche auf dem Trainingsgelände an der Säbener Straße 51* an einem Geheimplan. Denn: Kingsley Coman fällt gegen den Premier-League-Klub verletzt aus, Superstar und Neuzugang Leroy Sané ist für die Partie in der Allianz Arena noch nicht spielberechtigt.

Wie nun Sport1-Bayern-Reporter Florian Plettenberg bei Twitter schreibt, trainierten die Bayern unter der Woche hauptsächlich mit dem Kroaten Ivan Perisic auf der linken Angriffsseite. Zur Einordnung: Der Meister und Pokalsieger hatte in Harlaching den riesigen grauen Vorhang hochgezogen. Und doch drangen Infos raus.

Co-Trainer und Chef: Miroslav Klose (li.) und Hansi Flick beim FC Bayern.

Der 30-jährige Routinier Perisic wird in der heißen Phase der Königsklasse zum X-Faktor! Dabei hatte Landsmann und Ex-Bayern-Trainer Niko Kovac ihn vor der Saison noch als Back-up zum deutschen Rekordmeister geholt.

Seine Leihe läuft noch bis 31. August, und offenbar sammelt der einstige Dortmunder weitere Argumente, dass er fest von Inter Mailand nach München geholt wird.

Update vom 8. August, 14.05 Uhr: Das heutige Champions-League-Achtelfinale ist für den FC Bayern essenziell, für einen Spieler ist es mehr als das. Thomas Müller kann mit seinem möglichen 112. Einsatz in der Königsklasse einen Rekord knacken - und dabei an einem Ex-Kollegen vorbeiziehen. Der 30-Jährige könnte mit dem Erreichen des Finalturniers in Lissabon eine Bestmarke aufstellen.

FC Bayern: Deutscher Chelsea-Kicker geht entspannt in das Spiel - „Druck liegt nicht bei uns“

Update vom 8. August, 9.00 Uhr: In genau zwölf Stunden endet für den FC Bayern die lange Pflichtspielpause mit dem Kracher im Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Chelsea (Anstoß 21 Uhr). Mit dem 3:0-Sieg in London im Rücken können die Jungs von Hansi Flick die Partie zwar ruhig angehen, doch die Engländer werden sich nicht aufgeben. „Es wurden schon Spiele gedreht. Wir müssen daran glauben, dass wir hier die Möglichkeit haben, etwas Besonderes zu schaffen", so Chelsea-Coach Frank Lampard.

Auch der deutsche Nationalspieler Antonio Rüdiger in Diensten von Chelsea gibt eine ähnliche Marschroute vor. „Wir müssen da rausgehen und unseren Stolz zeigen“, so der ehemalige VfB-Spieler am Freitagabend. „Wir haben nichts zu verlieren“, meinte der 27-Jährige. „Der Druck liegt nicht bei uns, das kann gut für uns sein. Wir müssen einfach rausgehen und versuchen, unser Bestes zu geben.“

Doch bei den Londonern gibt es vor dem entscheidenden Spiel recht wenig Grund zur Hoffnung. Während die Bayern wohl „nur“ auf die beiden Franzosen Kingsley Coman und Benjamin Pavard verzichten müssen, fehlen bei Lampards Team der Ex-BVB-Spieler Christian Pulisic, Kapitän César Azpilicueta, Pedro sowie Willian verletzt.

FC Bayern - FC Chelsea im Live-Ticker: Überraschender Viertelfinalist - Mega-Star scheidet mit seinem Team aus

Update vom 7. August, 23.45 Uhr: Das Viertelfinale der Champions League nimmt immer konkreter Formen an. An diesem Freitag haben sich Manchester City mit Ex-Bayern-Coach Pep Guardiola und überraschend Olympique Lyon für die nächste Runde qualifiziert.

Juventus Turin und Real Madrid sind dagegen sensationell schon im Achtelfinale ausgeschieden. Die „Königlichen" verpassen also zum zweiten Mal in Folge den Henkelpott nach zuvor drei Titelgewinnen in der Königsklasse hintereinander.

FC Bayern - FC Chelsea im Live-Ticker: Hansi Flick macht Druck auf Lucas Hernández

Update vom 7. August, 21.15 Uhr: FCB-Vorstand Oliver Kahn* hat seine aktive Karriere schon lange beendet. Vor dem Champions-League-Kracher gegen Chelsea überrascht der Ex-Keeper mit emotionalen Grußworten an einen alten Bekannten.

Update vom 7. August, 21 Uhr: Die Bayern dürfen am Samstag in der Champions League ran. An diesem Freitag messen sich bereits Manchester City und Real Madrid sowie Juventus Turin und Olympique Lyon - hier im Live-Ticker. Spannender für die Roten wird es dann am Samstag. Auf wen treffen die Münchner im Falle der erfolgreichen Qualifikation? Es wird entweder der FC Barcelona oder die SSC Neapel - wir sind im Live-Ticker mit dabei.

Update vom 7. August, 19 Uhr: Auf der Pressekonferenz zum Champions-League-Spiel gegen den FC Chelsea hat Bayern-Trainer Hansi Flick einen seiner Stars indirekt in die Pflicht genommen: Lucas Hernández.

„Beim FC Bayern hat die Leistung immer oberste Priorität“, meinte der 55-jährige Badener mit Blick auf den Weltmeister aus Frankreich. Der 80-Millionen-Rekordeinkauf konnte in München bislang noch nicht überzeugen.

Die hohe Ablösesumme bedeute für Hernández nicht, erklärte Flick überdeutlich weiter, dass er einen Stammplatz automatisch sicher habe. Klingt nicht danach, als stünde der Abwehrmann gegen die Londoner in der Startformation.

FC Bayern - FC Chelsea im Live-Ticker: Zwischenfall beim Abschlusstraining

Update vom 7. August 16.32 Uhr: Wirbel beim geheimen Abschlusstraining des FC Bayern: Ein Fan sorgte an der Säbener Straße für Aufregung und löste sogar einen Piolizeieinsatz* aus.

Dabei war Ruhe gewünscht: Vor dem Champions-League-Duell gegen Chelsea London schottete sich der Rekordmeister regelrecht ab. Die Zäune auf dem Trainingsplatz sind mit blickdichten Verkleidungen versehen, damit die Taktik der Roten bis zum Anstoß am Samstagabend geheim bleibt. Während des Mittagstrainings zog dann jedoch plötzlich eine Drohne über den Trainingsplatz und filmte die Spieler. Eine Spionageattacke? Die Polizei München rückte an.

Wie die Bild berichtet, war der Drohnenflug jedoch halb so wild. Ein Vater wollte seinem Kind nur das Gelände zeigen. Strafbar hat sich der Mann dadurch dennoch gemacht, denn das Fliegen über Privatbesitz ist verboten.

FC Bayern - Chelsea London: Hansi Flick bestätigt - Kingsley Coman fällt gegen aus

Update vom 7. August, 15.45 Uhr: Jetzt hat es Trainer Hansi Flick* bestätigt: Kingsley Coman fällt für das Spiel gegen Chelsea aus. ALs Ersatz kommen Ivan Perisic oder Philippe Coutinho in Frage - auf der Pressekonferenz am Freitag* wollte Flick aber noch nicht endgültig sagen, wer der beiden sein Vertrauen bekommt. Zwischen den Zeilen ließ sich aber vernehmen, dass Coutinho leicht favorisiert ist, Flick zeigte sich von der Form des 28-Jährigen angetan.

Update vom 6. August, 23.15 Uhr: Der FC Bayern muss nach dem 3:0 im Hinspiel also am Samstagabend in der Allianz Arena in München gegen den FC Chelsea zum Rückspiel im Achtelfinale ran.

Derweil ist das Viertelfinale, das zwischen dem 12. und 15. August in Lissabon steigt, bereits ausgelost. Auch zwei Paarungen stehen schon fest. Ein Überblick:

Viertelfinale der Champions LeagueBegegnungen in Lissabon
12. AugustAtalanta Bergamo - Paris Saint-Germain
13. AugustRB Leipzig - Atlético Madrid
14. AugustSSC Neapel / FC Barcelona - FC Bayern / FC Chelsea
15. AugustManchester City / Real Madrid - Juventus Turin / Lyon

Update vom 6. August, 18.10 Uhr: Toni Kroos verlässt den FC Bayern München einst nicht unbedingt im Guten. Jetzt erzählt der Nationalspieler freimütig, dass er gegenüber dem deutschen Rekordmeister nicht immer ehrlich war. Auch er ist mit Real Madrid noch in der Champions League dabei.

FC Bayern - FC Chelsea im Live-Ticker: Kingsley Coman fällt wohl aus

Update vom 6. Augsut, 16.20 Uhr: Bittere Nachrichten für den FC Bayern: Im Champions-League-Spiel gegen den FC Chelsea droht Kingsley Coman offenbar auszufallen. Wie die Bild berichtet, konnte der Franzose am Donnerstag nur 20 Minuten Lauftraining absolvieren, muskuläre Probleme verhinderten eine längere Einheit. Statt Übungen am Ball hieß es für den Flügelflitzer Joggen mit Reha-Coach Simon Martinello.

Ob es bei Coman für einen Einsatz als Einwechselspieler reichen könnte, solle kurzfristig entschieden werden. Als Ersatz stünde beispielsweise Ivan Perisic bereit. Der Leihspieler Inter Mailands startete bereits im Test gegen Marseille zusammen mit Serge Gnabry auf den Außenpositionen - diese Flügelzange könnte Trainer Hansi Flick nun auch gegen die Engländer ins Rennen schicken.

FC Bayern gegen Chelsea im Live-Ticker: Regeländerung vorteilhaft für FCB - Sorgen beim CFC

Erstmeldung vom 5. August: München - Am Samstagabend um 21 Uhr steigt das lang erwartete Achtelfinal-Rückspiel zwischen dem FC Bayern München und dem FC Chelsea. In der Allianz Arena muss das Team aus der Premier League* einen 0:3-Rückstand aus dem Hinspiel aufholen. Dennoch müssen die Münchner vorsichtig sein, denn die Londoner wollen ihre minimale Chance auf das Erreichen des Champions-League-Finalturniers* in Lissabon nutzen.

FC Bayern gegen Chelsea im Live-Ticker: Mega-Verletzungspech für eingespielte Lampard-Elf im letzten Spiel

Während die Bayern seit dem Triumph im Endspiel des DFB-Pokals Anfang Juli mit dem 1:0-Sieg gegen Marseille lediglich ein Testspiel gegen einen hochkarätigen Gegner ansolvierten, bestritt der FC Chelsea zwei Pflichtspiele pro Woche. Die eingespielte Mannschaft von Vereinslegende und Trainer Frank Lampard ist beendete die Saison auf dem vierten Platz und qualifizierte sich erneut für die Champions League*.

Angesichts des letzten Spiels der Blues könnte der ein oder andere Akteur frustriert nach München reisen, denn am vergangenen Samstag unterlag man im FA-Cup-Finale ausgerechnet gegen den Erzrivalen Arsenal im leeren Wembley-Stadion mit 1:2. Dabei verletzten sich zu allem Überfluss drei Chelsea-Stars.*

FC Bayern gegen den FC Chelsea im Live-Ticker: Regeländerung

Vor der Fortsetzung der Champions League gab es zudem eine neue Regelmodifizierung bezüglich der Gelb-Sperren im Pokalwettbewerb. Die Verwarnungen werden aufgrund der verkürzten Turnierform* bereits nach dem Achtelfinale gesperrt und nicht erst nach dem Viertelfinale, wie es ansonsten der Fall ist. Dadurch soll verhindert werden, dass ein Spieler das Endspiel aufgrund einer Gelbsperre verpasst.

Dem FC Bayern* kommt die Regeländerung entgegen, denn lediglich Joshua Kimmich und Thiago sind zweimal verwarnt worden und müssten keine Sperre in der Königsklasse mehr fürchten, sofern keine weitere Gelbe Karte hinzukommt. Eine Sperre für Kimmich wäre in Anbetracht der Verletuzung von Benjamin Pavard fatal. Der Spanier Thiago wird den Nationalspieler am Samstag wohl im zentralen Mittelfeld ersetzen. (ajr) *tz.de ist Teil des Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare