AC Mailand

Ex-Leverkusener Calhanoglu: Ibrahimovic mag türkische Lieder

+
Zlatan Ibrahimovic hat beim AC Mailand gute Laune. Foto: Petter Arvidson/Bildbyran via ZUMA Press/dpa

Mailand (dpa) - Superstar Zlatan Ibrahimovic vom AC Mailand ist laut seinem Teamkollegen Hakan Calhanoglu ein Freund türkischer Musik.

Der Neuzugang, der bereits zwischen 2010 und 2012 bei den Rossoneri spielte, habe sogar einige Sätze auf türkisch mit seinem neuen Teamkollegen gesprochen, sagte der Ex-Leverkusener Calhanoglu (25) der "Bild". "Er meinte, dass er viele türkische Freunde hat. Und dass er meine Landsleute wegen ihrer Warmherzigkeit total mag."

Ibrahimovic (38) hatte Mitte November nach zwei Spielzeiten den US-Club Los Angeles Galaxy verlassen. Bei Milan hat er einen Vertrag über sechs Monate bis zum Saisonende mit der Option auf eine weitere Spielzeit unterschrieben.

Der Club versucht seit Jahren vergeblich, an seine großen Erfolgszeiten anzuknüpfen. Den letzten Meistertitel gewann der Traditionsclub im Jahr 2011 mit Ibrahimovic im Team. "Einen Leader wie ihn haben wir ganz dringend gebraucht. Er ist topfit und austrainiert. Zlatan flößt den Gegnern auch mit 38 noch immer Angst ein", sagte Calhanoglu.

Serie A

Bericht auf Bild.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare