Premier League

Erste Pleite für Klopp: Liverpool blamiert sich in Watford

Trainer Jürgen Klopp blamierte sich mit dem FC Liverpool. Foto: Adam Davy/PA Wire/dpa
+
Trainer Jürgen Klopp blamierte sich mit dem FC Liverpool. Foto: Adam Davy/PA Wire/dpa

Watford (dpa) - Trainer Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool die erste Premier-League-Niederlage der Saison kassiert - und was für eine.

Der zuvor ungeschlagene, englische Tabellenführer blamierte sich und verlor überraschend deutlich mit 0:3 (0:0) beim Abstiegskandidaten FC Watford, der bis dato den vorletzten Tabellenplatz belegt hatte. Ismaila Sarr (54./60. Minute) und Troy Deeney (72.) trafen an der Vicarage Road zum verdienten Sieg für den krassen Außenseiter Watford und sorgten so für die Sensation.

Watford hätte sogar noch höher gewinnen können, vergab aber weitere gute Chancen. Liverpool war in 27 Spielen zuvor 26 Mal als Sieger vom Platz gegangen. Vor Watford holte nur Manchester United am 20. Oktober 2019 beim Remis im Old Trafford einen Punkt gegen die Klopp-Elf.

Nach zuvor 18 Liga-Siegen in Serie, was in der Premier League außer Liverpool nur dem englischen Meister Manchester City in der Saison 2017/18 gelungen war, verpasste es Liverpool durch die Niederlage auch, mit 19 Siegen hintereinander alleiniger Rekordhalter für die längste Siegesserie der Premier League zu werden.

Nur zwei Teams in Englands Topliga überstanden bisher eine ganze Saison ohne Niederlage - Preston North End in der Spielzeit 1888/89 und der FC Arsenal in der Saison 2003/04.

Matchbericht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare