WM-Qualifikation

Dritter Erfolg für Italien und England - auch Spanien siegt

England - Polen
+
Englands Phil Foden (l) kämpft gegen den Polen Grzegorz Krychowiak um den Ball.

Beim Pflichtsieg der Spanier gegen das Kosovo trifft auch der Leipziger Dani Olmo wieder. Weltmeister Frankreich überzeugt auch beim 1:0 gegen Bosnien-Herzegowina nicht. Ohne Robert Lewandowski verliert Polen trotz starker Vorstellung im Wembley-Stadion.

Berlin (dpa) - Italien und England haben in der Qualifikation für die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 jeweils den dritten Sieg im dritten Spiel gefeiert - auch Weltmeister Frankreich und Ex-Champion Spanien setzten sich zum Abschluss der ersten Quali-Phase gegen Außenseiter durch.

Die Spanier gewannen in Sevilla gegen das Kosovo mit 3:1 (2:0). Es war der bisher deutlichste Erfolg für die Auswahl mit RB-Leipzig-Profi Dani Olmo nach dem enttäuschenden 1:1 gegen Griechenland und dem glücklichen 2:1 in Georgien.

Ein Doppelschlag von Olmo (34. Minute) - gegen die Georgier der Matchwinner - und Ferran Torres (36.) brachte den Weltmeister von 2010 im Duell der B-Gruppe auf Kurs. Nach dem überraschenden Anschlusstreffer für die Gäste durch Besar Halimi (70.) machte Gerard Moreno alles klar (75.).

Frankreich mühte sich nach dem enttäuschenden 1:1 gegen die Ukraine und dem 2:0 in Kasachstan zu einem 1:0 (0:0) in Bosnien-Herzegowina. Barcelona-Torjäger Antoine Griezmann traf in Sarajevo nach einer Stunde für den Weltmeister, der die Gruppe D anführt.

England ging beim glücklichen 2:1 (1:0) gegen Polen in London durch Harry Kane (19./Foulelfmeter) in Führung, Jakub Moder glich aus (58.) - doch Harry Maguire (85.) erlöste die Three Lions, die nach dem 5:0 gegen San Marino und dem 2:0 in Albanien den dritten Sieg feierten. Die Gäste kassierten in der Gruppe I ohne den verletzten Weltfußballer Robert Lewandowski dagegen die erste Niederlage.

Wie England ist auch Italien der Start optimal geglückt. Nach zwei 2:0-Erfolgen in der C-Gruppe gegen Nordirland und Bulgarien gewannen die Azzurri auch in Litauen mit 2:0 (0:0). Stefano Sensi (47.) und Ciro Immobile (90.+4/Foulelfmeter) trafen in Vilnius.

Nur die Sieger der zehn Gruppen qualifizieren sich direkt für die Fußball-WM Ende 2022 in Katar.

© dpa-infocom, dpa:210331-99-48296/2

Spiele und Ergebnisse

FIFA WM 2022

Europäische Qualifikation

UEFA-Angaben zu verlegten Spielen

Italiens Gianluca Mancini (l) und Litauens Vykintas Slivka im Kampf um den Ball.
Die spanische Mannschaft freuen sich über das Tor zum 2:0 gegen Kosovo.
Antoine Griezmann (M) erzielt für Frankreich das Eröffnungstor gegen Bosnien-Herzegowina.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare