Ausbildungentschädigung

DFL-Ausschüttung an unterklassige Vereine

+
Rund zwei Millionen Euro gibt die Deutsche Fußball Liga an 124 Vereine als Ausbildungsentschädigung. foto: Oliver Berg

Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Fußball Liga hat im Rahmen der Ausbildungsentschädigung rund zwei Millionen Euro an 124 Vereine unterhalb der 3. Liga ausgeschüttet.

Mit dieser Summe, die um etwa 500.000 Euro über der des Vorjahres liegt, wurde das Debüt von 70 bei diesen Clubs ausgebildeten Spielern in der vergangenen Saison in der Bundesliga und 2. Bundesliga honoriert, teilte die DFL mit.

Demnach erhalten Vereine, die an der Ausbildung dieser Spieler zwischen deren sechsten und elften Geburtstag beteiligt waren, 4200 Euro pro Spielzeit. Waren die Spieler in der Zeit vom zwölften bis maximal 21. Geburtstag im betroffenen Verein aktiv, gibt es 5400 Euro je Spielzeit.

DFL-Mitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare