Auf Kuschelkurs?

Vor DFB-Spiel: Fan-Botschaft an Müller, Hummels und Boateng - erste Reaktion ist da

+
Vor dem DFB-Spiel gegen Serbien schickten die Fans eine Botschaft an Müller, Hummels und Boateng.

Vor dem DFB-Spiel gegen Serbien zeigten die Fans der Nationalmannschaft den ausgebooteten Müller, Hummels und Boateng ihren Dank.

Update vom 29. März: Jerome Boatengs Abschied vom FC Bayern nach dieser Saison soll feststehen. Das berichtet die SZ.

Originalmeldung: Tolle Botschaft der Fans an ausgebootetes Bayern-Trio

Wolfsburg - Die Fans der deutschen Fußball-Nationalmannschaft haben den drei ausgebooteten Rio-Weltmeistern Thomas Müller, Mats Hummels und Jerome Boateng vor dem Länderspiel in Wolfsburg gegen Serbien für ihre jahrelangen Verdienste im DFB-Trikot gedankt. Bei der Choreografie beim Einmarsch der Mannschaften war ein riesiges "Danke" über den drei Namen der Bayern-Profis zu lesen. Zwischen ihren Namen prangten drei Sterne in schwarz-rot-gold, darunter waren ihre Rückennummern 5, 13 und 17 zu sehen.

Jerome Boateng bedankt sich für Aktion des DFB

Boateng band ein Foto der Aktion auf seiner Twitter-Seite ein und bedankte sich beim Fanklub der Nationalelf für die Choreografie. Bundestrainer Joachim Löw hatte Müller, Hummels und Boateng vor zwei Wochen mitgeteilt, dass er für die EM-Qualifikation und die EM 2020 ohne sie plane.

Allerdings fand die Aktion nicht nur Befürworter. Im Netz häuft sich die Kritik am DFB weiter. Das liegt einerseits an dem für einige wohl wenig überzeugenden sportlichen Auftritt der Nationalmannschaft. Zum Anderen aber auch an der Choreo. Ein User beschwerte sich etwa: „Eine Mannschaft voller gleichförmiger, namenloser Spieler, keine Führungspersönlichkeiten, lästige Testspiele, gekaufte Coreo, Nullstimmung im Stadion.“

Zum Thema der DFB-Ausbootung: 

Weiterer verschmähter Nationalspieler nicht gut auf Löw zu sprechen: Ex-Bayern-Profi mit eindeutigen Aussagen

Thomas Müller erklärt Video-Abrechnung mit Jogi Löw: „Ich habe klar gemacht ...“

SID/rjs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare