Ausgerechnet jetzt

Vor Spiel des Jahres gegen FC Bayern: Schock bei Rödinghausen

+
SV Rödinghausen.

Vorfreude und Verletzungspech bei Rödinghausen! Vor dem Pokal-Knaller gegen den FC Bayern muss der Viertligist einen herben Dämpfer hinnehmen. 

Rödinghausen/Osnabrück - Fußball-Regionalligist SV Rödinghausen hat für den Fall einer Pokalsensation gegen Rekordsieger und Serienmeister FC Bayern München am Dienstagabend eine ganz große Sause angekündigt. „Dann steht Rödinghausen nicht mehr“, sagte Mittelfeldspieler Franz Pfanne im Interview des TV-Senders Sport1: „Dann würden wir die größte Party schmeißen, die es wahrscheinlich je in Deutschland gab.“ 

Mittelfeldspieler Linus Meyer kündigte für einen Fall eines Sieges sogar an: „Dann laufe ich nackt zu Fuß in meine Heimat nach Hamburg.“ Abwehrspieler Julian Wolff vermutete: „Dann kriegen wir den Mittwoch nicht mehr mit.“ Und Trainer Enrico Maaßen versprach: „Wenn uns das gelingen sollte, ist hier drei Wochen Dorffest.“ 

SV Rödinghausen: Verletzungspech trübt etwas die Stimmung 

Auf das Gemüt des Viertligisten schlägt allerdings der kurzfristige Ausfall eines wichtigen Leistungsträgers. Dennis Engel wird den Pokal-Knüller (Di. 20.45 Uhr, hier im Live-Ticker) nur als Zuschauer erleben können. Der 23-jährige Außenverteidiger hatte sich im letzten Pflichtspiel gegen 1.FC Kaan-Marienborn einen Innenbandanriss zugezogen und wird wohl für den Rest des Jahres ausfallen wie OWL24 berichtet. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Dennis Engel (@d.engel21) am

Rödinghausen-Coach Heiko Maaßen bestätigte, dass sein Schützling niedergeschlagen sei. Verständlich, immerhin freut sich der ganze Verein schon seit Wochen auf diese Partie. Da wird es weder den Regionalligisten noch den Spieler selbst trösten, dass auch beim Kontrahenten aus München zahlreiche Leistungsträger verletzt ausfallen. Unter anderem müssen Arjen Robben, James Rodríguez und Mats Hummels passen. 

Der Verein aus der 10 000-Einwohner-Gemeinde in Ostwestfalen hatte in der 1. Runde gegen Zweitligist Dynamo Dresden gewonnen und empfängt am Dienstagabend in Osnabrück den FC Bayern. 

dpa mit nc

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare