Zweites EM-Spiel in München

Deutschland lässt Portugal keine Chance! DFB-Star macht das Spiel seines Lebens

Deutschland gewinnt sein zweites Spiel gegen Portugal in überzeugender Manier. Nicht nur Robin Gosens macht ein überragendes Spiel. Der Ticker zum Nachlesen.

  • Portugal - Deutschland 2:4 (1:2)
  • Deutschland lässt „Lieblingsgegner“ Portugal keine Chance.
  • Die DFB-Elf hat nun wieder gute Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale der EM.

Portugal - Deutschland 2:4 (1:2)

Aufstellung DeutschlandNeuer - Ginter, Hummels (62. Can), Rüdiger - Kimmich, Kroos, Gündogan (72. Süle), Gosens (62. Halstenberg) - Gnabry (87. Sané), Müller, Havertz (72. Goretzka)
Aufstellung PortugalPatricio - Semedo, Pepe, Dias, Guerreiro - Carvalho (57. R. Silva), Pereira - B. Silva (46. Sanches), Fernandes (64. Moutinho), Jota (83. A. Silva) - Ronaldo
Tore1:0 Ronaldo (15.), 1:1 Dias (ET, 35.), 1:2 Guerreiro (ET, 38.), 1:3 Havertz (51.), 1:4 Gosens (59.), 2:4 Jota (66.)

+++ AKTUALISIEREN +++

Jogi Löw lässt seine Kritiker mit einem echten Statement verstummen. Deutschland war über das ganze Spiel gesehen die deutlich bessere Mannschaft und zeigt sich dieses Mal auch offensiv von seiner besten Seite. Den vier Toren lagen allesamt schöne Kombinationen zugrunde, auch wenn zwei Eigentore dabei waren. In zwei Szenen ist die deutsche Elf schlampig und erhält prompt die Quittung. Robin Gosens machte auf der linken Seite wohl das Spiel seines Lebens und krönte seine Leistung mit einem Tor. Auch Joshua Kimmich, Thomas Müller und Kai Havertz erwischten einen Sahnetag. Von Portugal kommt unter dem Strich nicht viel, auch Ronaldo taucht bis auf sein frühes Tor ab. Das Tor zum Achtelfinale ist nun weit aufgestoßen, mit einem Sieg im letzten Spiel gegen Ungarn kann Deutschland aus eigener Kraft weiterkommen.

SCHLUSS! Taylor pfeift pünktlich ab - Deutschland gewinnt das zweite Gruppenspiel gegen Portugal!

90. Minute: Rüdiger leistet sich nochmal eine Leichtsinnigkeit und vertändeln den Ball. Andre Silva kommt zum Abschluss, doch Matze Ginter bügelt den Fehler mit einer starken Grätsche aus.

90. Minute: Fünf Minuten muss die deutsche Elf noch überstehen - aber es sieht gut aus. Der Frust bei den Portugiesen ist groß.

87. Minute: Semedo bricht auf rechts durch, aber Süle ist zur Stelle. Durchatmen.

84. Minute: Deutschland muss nochmal zittern, obwohl die Zeit für zwei Portugal-Tore langsam eng wird. Cristiano Ronaldo steht immer noch auf dem Feld, auch Bundesliga-Knipser Andre Silva ist jetzt im Spiel.

81. Minute: Plötzlich die große Konterchance für die deutsche Mannschaft! Goretzka treibt den Ball, verpasst aber das Abspiel und versucht es dann selbst. Guter Schuss, aber knapp drüber.

78. Minute: Was für ein Strahl von Sanches - Pfosten! Glück für Deutschland, dass der nicht im Tor landet. Der Ex-Münchner trifft die Kugel satt, hat aber dann Aluminium-Pech. Neuer hätte keine Chance gehabt.

76. Minute: Ginter sieht Gelb und unterbindet mit seinem Foul einen vielversprechenden Angriff von Portugal.

75. Minute: Die erste Drangphase der Portugiesen ist vorbei. Natürlich steht die deutsche Elf jetzt etwas tiefer, sie lässt aber nicht viel zu.

Deutschland gegen Portugal im Live-Ticker: Gosens krönt Top-Leistung

72. Minute: Goretzka und Süle vom FC Bayern kommen jetzt rein. Sie sollen für Stabilität und physische Präsenz sorgen. Gündogan und Havertz verlassen den Platz. Can geht ins defensive Mittelfeld neben Kroos.

69. Minute: Portugal drückt. Aber die deutsche Abwehr um Rüdiger, den eingewechselten Can und Ginter steht noch sicher. Halstenberg ist zudem für den überragenden Gosens gekommen.

66. Minute: TOOOOOOOOR für Portugal! Nur noch 4:2! Deutschland ist bei einem Freistoß völlig unaufmerksam und lässt Ronaldo frei. Der Superstar lässt sich nicht zweimal bitten und legt den Ball quer auf Diogo Jota. WIrd es hier doch nochmal ungemütlich?

59. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOR für Deutschland! Jetzt spielen sie sich in einen Rausch! Teufelskerl Robin Gosens krönt seine Leistung mit einem Treffer. Wieder ist es ein super Spielzug über Kimmich, der sein goldenes Füßchen beweist und den Ball butterweich auf den freistehenden Gosens bringt. Gosens köpft ungefährdet ein.

56. Minute: Portugal hat mit diesem Tor sichtlich zu kämpfen. Die Deutschen reißen die Spielkontrolle an sich. Da ist nichts zu holen für Ronaldos Jungs im Moment.

Deutschland gegen Portugal im Live-Ticker: Havertz erhöht kurz nach der Halbzeit

51. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOR für Deutschland! Wie wichtig ist dieses Ding kurz nach der Pause? Und dieses Mal ist es auch kein Eigentor. Kai Havertz veredelt einen tollen Angriff der DFB-Elf. Müller spielt einen klugen Doppelpass mit Kimmich und bedient dann - wieder einmal - Gosens. Ein weiteres Mal nimmt er den Ball direkt und findet den hineinsprintenden Havertz in der Mitte.

48. Minute: Robin Gosens ist bislang der beste Mann auf dem Platz. Der Italien-Legionär wirft sich in jeden Ball rein, als wäre es wsein letzter - und ist auch offensiv gefährlich. Die Portugiesen kommen etwas besser aus der Halbzeit und machen jetzt mehr Druck.

46. Minute: Keine Wechsel zur Halbzeit bei der deutschen Mannschaft, Portugal-Coach Fernando Santos bringt Renato Sanches für Bernardo Silva.

Anpfiff zur zweiten Hälfte!

Halbzeit - Deutschland führt gegen Portugal! Die Mannschaft von Jogi legt einen richtig überzeugenden Auftritt hin und hat sich diese Führung redlich verdient. Vor allem die Offensive zeigt sich wie ausgewechselt, obwohl die gleichen Spieler auf dem Feld stehen. Das artistische 1:0 von Gosens wird zurückgepfiffen, kurz darauf schockt Cristiano Ronaldo Fußball-Deutschland nach einem perfekten Konter. Die deutsche Elf gibt aber nicht auf, macht immer weiter und wird schließlich durch zwei Eigentore des Gegners belohnt.

45. Minute: Halbzeitpfiff! Der erste Durchgang ist Geschichte. Gefühlt sind diese 45 Minuten im Flug vergangen, weil das Spiel einiges bietet.

44. Minute: Hier ist einiges geboten, die DFB-Elf lässt nicht locker. Immer wieder starten sie gefährliche Angriffe, auch, weil die portugiesische Hintermannschaft nicht den stärksten Eindruck macht. Jetzt wäre wichtig: Den Vorsprung in die Pause retten.

Deutschland gegen Portugal im Live-Ticker: Doppelschlag bringt Deutschland in Führung

38. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOR für Deutschland! Der Doppelschlag! Was ist denn hier jetzt los? Wieder läuft der Angriff über den starken Gosens, der bringt die Flanke auf Müller. Der findet im zweiten Anlauf Kimmich am zweiten Pfosten. Der Bayern-Star will nochmal querlegen - und am Ende ist es wieder ein Eigentor! Dieses mal erwischt es den Dortmunder Guerreiro. Das Tor wird noch auf Abseits gecheckt und dann gegeben.

35. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOR für Deutschland! Der Ausgleich! Da ist das Ding - und es ist verdient. Kimmich schlägt einen starken Diagonalball auf Gosens, der nimmt den Ball wieder direkt. Havertz häöt den Fuß rein, doch am Ende ist es ein Eigentor von Ruben Dias. Alles wieder auf Null! Die Deutschen belohnen sich für einen wirklich starken Auftritt.

33. Minute: Pepe liegt am Boden, weil er sich bei einer eigenen Attacke weh getan hat. Der Routinier kann aber weitermachen.

31. Minute: Gnabry sorgt für viel Unruhe - aber letztlich kann er sich nicht entscheidend durchsetzen. Es fehlt nicht viel, doch das hilft nichts. Es muss ein Tor her.

29. Minute: Kroos macht defensiv wieder einen guten Eindruck, läuft einen gefährlichen Ball auf Silva ab.

27. Minute: Leroy Sané läuft sich schon warm - bahnt sich da ein früher Wechsel an? Offensiv stimmt die Leistung des deutschen Teams eigentlich, vielleicht will Löw aber nach dem Rückstand etwas verändern.

24. Minute: Gnabry macht es gut auf links und bringt den Ball dann Richtung Tor. Doch dann eben nur „Richtung Tor“ - so trudelt der Ball ins Aus.

Deutschland gegen Portugal im Live-Ticker: Ronaldo schockt DFB-Elf aus dem Nichts

21. Minute: Kroos feuert seine Truppe immer wieder an, mahnt zur Ruhe. Noch ist lange zu spielen, doch die Anfangseuphorie ist ein bisschen verfolgen - logischerweise. Von Ballbesitz wollen die Portugiesen überhaupt nichts wissen, ihre einzige Aktion haben sie mit brutaler Effizienz zu Ende gespielt.

18. Minute: Gosens prüft Patricio mit einem strammen Schuss, der Portugal-Keeper hat ihn aber sicher. Wie geht die deutsche Mannschaft jetzt mit diesem bitteren Spielverlauf um?

15. Minute: TOOOOOOOOR für Portugal! Die eiskalte Dusche! Deutschland lässt sich nach einer Ecke auskontern, Jota legt auf Ronaldo quer, der schiebt ein. Mann, ist das bitter.

13. Minute: Müller mit einer guten Direktabnahme, doch der Schuss ist zu harmlos. Eine Riesen-Leistung der Löw-Truppe bis jetzt.

11. Minute: Und wieder Deutschland! Kroos tankt sich stark durch, spielt den Doppelpass mit Gosens und kommt dann zu einem seiner Lieblingsabschlüsse mit der Innenseite. Dias blockt den Schuss aber stark.

8. Minute: Was für ein Feuerwerk der deutschen Mannschaft zum Auftakt! Gnabry und Müller wuseln im STrafraum und spielen sich zwei gute Chancen heraus - es kommt aber nicht zum Abschluss, weil die Portugiesen im letzten Moment dazwischen gehen. Dann versucht es Havertz aus der Distanz, Patricio hält.

6. Minute: TOR für Deutschland! Doch es zählt nicht. Ginter flankt auf Gnabry, der hauchdünn im Abseits steht. Am langen Pfosten haut Gosens den Ball mit einer akrobatischen Leistung rein, jubelt, wird aber zurpückgepfiffen. Schade - aber ein super Start der DFB-Elf!

4. Minute: Der Ball läuft bei der DFB-Elf. Gute Passschärfe in den ersten Minuten.

2. Minute: Gleich zu Beginn fährt die deutsche Mannschaft den Druck hoch! Gosens bedient Havertz, der will den Ball nochmal in die Mitte bringen, doch es ist kein Abnehmer da.

Anpfiff! Deutschland startet in das zweite EM-Spiel. Wir drücken die Daumen!

17.54 Uhr: So langsam wächst die Aufregung. Die deutschen Spieler singen die Nationalhymne - klappt es heute mit einem Sieg. Es gibt keinen Favoriten bei diesem Spiel, es wir auf die Tagesform ankommen. Die große Frage: Kann die deutsche Elf trotz der ausgebliebenen Wechsel offensiv wieder mehr Durchschlagskraft entwickeln? Gleich geht‘s los.

Update vom 19. Juni, 17.45 Uhr: Das EM-Fieber ist auf dem Höhepunkt! In einer Viertelstunde geht es hier los in der Allianz Arena. Deutschland ist gegen Portugal gefordert und will das zweite Spiel gewinnen. Die DFB-Elf muss fast gewinnen nach der Niederlage im ersten Spiel. Frankreich leistete sich übrigens gegen Ungarn einen Ausrutscher: In Budapest reichte es nur zu einem 1:1.

Deutschland gegen Portugal im Live-Ticker: Löw verändert Elf nicht

Update vom 19. Juni, 16.55 Uhr: Jetzt ist klar, wie es die deutsche Elf heute angehen wird! Viele Fans und Experten hatten Veränderungen in der Startelf gefordert - Jogi Löw schlägt seinen Kritikern aber ein Schnippchen und schickt genau dieselbe Mannschaft wie gegen Frankreich ins Rennen. Lukas Klostermann und Jonas Hofmann sind noch verletzt, Jamal Musiala ist der einzige DFB-Spieler, der aus dem Kader gestrichen wurde. Leon Goretzka ist noch auf der Bank und könnte im Verlauf der Partie reinkommen.

Deutschland gegen Portugal im Live-Ticker: Selecao-Star fällt aus

Update vom 19. Juni, 15.13 Uhr: Die portugiesische Auswahl hat einen Ausfall für das Deutschland-Spiel zu beklagen: Atletico-Star Joao Felix hat muskuläre Probleme und steht nicht im Kader. Wie die deutsche Elf ins Rennen geht, weiß (noch) nur Jogi Löw. Änderungen in der Startelf sind nicht ausgeschlossen.

Erstmeldung vom 19. Juni: München - Die deutsche Nationalmannschaft* trifft im zweiten Gruppenspiel bei der Fußball-EM* auf Portugal* - und steht gegen den amtierenden Europameister gehörig unter Druck. Nach dem 0:1 zum Auftakt gegen Frankreich droht bei einer weiteren Niederlage ein frühes Scheitern in der Vorrunde der EM*.

Deutschland gegen Portugal im Live-Ticker: Droht der DFB-Elf gegen den Lieblingsgegner das EM-Aus?

Joachim Löw* muss gegen den Trend anspielen. 2018 verlor er bei der WM erstmals einen Turnierauftakt und schied erstmals in der Gruppenphase aus. Das soll sich bei seinem siebten und letzten Großereignis als Bundestrainer auf keinen Fall wiederholen. Doch so weit soll es erst gar nicht kommen. Da kommt Löws Lieblingsgegner als Gast der deutschen Mannschaft in der Münchner Allianz Arena* gerade recht.

Seit Löw beim DFB ist, wurden alle vier Duelle gegen Portugal gewonnen - vom 3:1 im Spiel um Platz drei bei der WM 2006 mit Löw noch als Klinsmann-Assistent bis zum glanzvollen 4:0 zum Auftakt der erfolgreichen Weltmeister-Mission 2014 in Brasilien. Und das Beste: Superstar Cristiano Ronaldo blieb gegen die deutsche Elf zumeist blass und ohne Treffer. Überhaupt hat Deutschland erst ein Turnierspiel gegen Portugal verloren. 2000 bedeutete das 0:3 in Rotterdam das frühe EM-Aus.

Die Portugiesen haben nach dem späten 3:0 zum Auftakt gegen Ungarn mit drei Toren ab der 84. Minute aber weniger Druck. Bei einer Niederlage hätte die DFB-Elf wohl nur noch geringe Chancen sich über den dritten Platz fürs Achtelfinale zu qualifizieren.

EM: Deutschland gegen Portugal im Live-Ticker - Kimmich wieder auf rechts? Goretzka kehrt zurück

Die Stimmung in der deutschen Mannschaft ist trotz der bitteren Niederlage gegen Frankreich optimistisch, schließlich habe man gegen den Weltmeister eine ordentliche Vorstellung gezeigt. Gegen Portugal werde man nun „voll auf Sieg spielen“, kündigte Matthias Ginter an. Und man werde gewinnen, weil „wir eine geile Mannschaft haben“, sagte Teamkollege Emre Can. Selbstzweifel klingen anders. Was ändert Löw also in der Kürze der Zeit? Möglicherweise nichts.

Die Dreierkette war gegen Frankreich nicht das Grundproblem. Für Joshua Kimmich auf rechts fallen durch den Ausfall von Lukas Klostermann (Oberschenkel) und Jonas Hofmann (Knie) zwei Alternativen weg. Eine Option wäre noch Defensiv-Allrounder Can. Leon Goretzka hat sich nach sechswöchiger Zwangspause wieder zurückgemeldet und wird im Kader stehen, für die Startelf ist der Mittelfeldmann aber wohl noch nicht vorgesehen.

Gegen die offensivstarken Portugiesen dürfte die deutsche Mannschaft* wieder aus einer kompakten Grundordnung agieren. Abwehrchef Mats Hummels, dem gegen Frankreich das spielentscheidende Eigentor unterlief, nimmt dabei eine doppelt wichtige Rolle ein. Spielt das DFB-Team zu null, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Hummels Sohn Ludwig dieses Mal ein Tor auf der richtigen Seite* bejubeln darf. (ck/dpa) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Imago-Images/Matthias Koch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare