„Schwer zu überwinden“

Er ist eines der größten Talente: London-Klubs wollen einen FC-Bayern-Youngster - und nicht nur sie

+
Top-Talente des FC Bayern München: Joshua Zirkzee (li.) und Chris Richards.

Chris Richards gilt neben Joshua Zirkzee beim FC Bayern München als ein hoffnungsvolles Talent für die Zukunft. Das weckt angeblich das Interesse zweier Klubs aus London. Auch in Spanien soll es Interessenten geben.

  • Chris Richards gilt neben Joshua Zirkzee als größtes Talent beim FC Bayern München.
  • Der junge Amerikaner war mit den Profis der Münchner im Januar im Trainingslager in Doha.
  • Er weckt die Aufmerksamkeit der internationalen Konkurrenz: Der FC Arsenal, der FC Chelsea, der FC Barcelona und der FC Valencia sollen sich einem Bericht zufolge für ihn interessieren.

München/London - Den Weg von Thomas Müller* gehen: Aus der eigenen Jugend des Klubs über die U23 zu den Profis des FC Bayern München*. Davon träumen viele Nachwuchskicker des deutschen Rekordmeisters.

Chris Richards gilt neben Joshua Zirkzee als größtes Talent des FC Bayern

Einer soll nun das Interesse prominenter Top-Klubs aus England und Spanien auf sich gezogen haben. Er ist vielleicht das größte Talent beim deutschen Rekordmeister - neben Sturm-Riese Joshua Zirkzee. Sein Name: Chris Richards.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

whatta week #ykn #itshot

Ein Beitrag geteilt von chris richards (@eastmamba) am

Der 20-jährige US-Amerikaner ist in der U23 der Münchner in der 3. Liga Stammspieler. Die Bayern verpflichteten den Juniorennationalspieler in der Winterpause 2018/19 für eine kolportierte Ablöse von 1,1 Millionen Euro vom FC Dallas, nachdem der Double-Sieger den Youngster zuvor schon ausgeliehen hatte.

Chris Richards und der FC Bayern II: Beste Rückrundenmannschaft der 3. Liga

Der 1,88-Meter große Schlaks spielt in der zweiten Mannschaft in der Abwehrmitte, war in der Winterpause im Trainingslager der Profis in Doha dabei. Er hat sich bei den „Bayern Amateuren“ in der Innenverteidigung neben Lars Lukas Mai etabliert - und wesentlichen Anteil daran, dass der FC Bayern II vor der Corona-Krise nach Punkten die beste Rückrunden-Mannschaft der Dritten Liga war.

Trainer Sebastian Hoeneß, Neffe von FCB-Ehrenpräsident Uli Hoeneß, lobte kürzlich „die Kombination aus „schnell laufen zu können, aber auch in der Luft stark und im Zweikampf präsent zu sein“. Richards sei „schwer zu überwinden“, er habe den vielseitigen Verteidiger „gezwungenermaßen in die Mitte geschoben. Aktuell braucht man ihn nicht mehr dort rauszunehmen“.

Chris Richards: Der FC Chelsea und der FC Arsenal wollen angeblich den Bayern-Youngster

Wie der englische Mirror berichtet, sollen der FC Arsenal und der FC ChelseaAngebote für Richards an die Bayern planen. Ferner sollen sich der FC Barcelona und der FC Valencia aus La Liga für den US-Boy interessieren.

Doch Richards hat an der Säbener Straße einen langfristigen Vertrag bis Sommer 2023 unterschrieben - Corona-Krise im Profi-Fußball* hin oder her.

pm

Weitere News und Gerüchte zum FCB: Spanien-Legende Xavi würde einen FC-Bayern-Star gerne beim FC Barcelona sehen. Eine England-Legende urteilt dagegen knallhart über einen Münchner Spieler.

Auch David Alaba schaffte einst den Durchbruch bei den Profis des FC Bayern - jetzt könnte er den Klub in Richtung Real Madrid verlassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare