Boateng-Debüt mit Niederlage

Barcelona unterliegt im Pokal Sevilla mit 0:2

+
Sergi Gomez (l) vom FC Sevilla kämpft mit Barcelonas Malcolm um den Ball. Foto: Miguel Morenatti/AP

Sevilla (dpa) - Kevin-Prince Boateng hat bei seinem Debüt im Trikot des FC Barcelona eine Niederlage einstecken müssen.

Der gebürtige Berliner stand beim Hinspiel im spanischen Pokal-Viertelfinale in der Startformation des Cupverteidigers, der dem FC Sevilla mit 0:2 (0:0) unterlag. Barca droht damit vor dem Rückspiel am 30. Januar in Camp Nou von Barcelona das Pokal-Aus.

Die Treffer für den Tabellenvierten der Primera Division besorgten Pablo Sarabia (58. Minute) und Ben Yedder (80.). Kurz nach dem 0:1-Rückstand musste Boateng vom Platz, weil mit Luis Suarez ein weitere Stürmer das bis dahin unbefriedigende Angriffsspiel des FC Barcelona beleben sollte. Barca kam aber in einer Wiederauflage des Vorjahrs-Endspiels, das die Katalanen mit 5:0 für sich entschieden hatten, auch danach kaum zu Chancen.

Vor dem Match hatte der FC Barcelona einen spektakulären Neuzugang für die Saison 2019/20 bestätigt. Der Niederländer Frenkie de Jong wechselt im Sommer für 75 Millionen Euro plus bis zu elf Millionen Euro Bonuszahlungen von Ajax Amsterdam zum katalanischen Elite-Club.

Viertelfinalpaarungen auf der Homepage des Verbandes

Match-Statistik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare