Beleidigungen

Balotelli muss 10.000 Euro Strafe zahlen

+
Der italienische Fußball-Nationalstürmer Mario Balotelli muss wegen Beleidigung 10.000 Euro Strafe zahlen.

Mailand - Der italienische Fußball-Nationalstürmer Mario Balotelli hat erneut eine Strafe erhalten. Die italienische Liga verurteilte Balotelli am Montag zur Zahlung von 10.000 Euro.

Der Angreifer mit afrikanischen Wurzeln hatte am Sonntag beim 2:1-Sieg des AC Mailand in Cagliari mit einer obszönen Geste auf rassistische Beleidigungen durch die heimischen Fans reagiert. Cagliari erhielt dafür eine Platzsperre für ein Spiel, allerdings wurde diese Sanktion zur Bewährung ausgesetzt, da es der erste derartige Vorfall im Sant'Elia-Stadion war. Die Fans hatten Balotelli beleidigt, nachdem ihm kurz vor Schluss der 1:1-Ausgleich gelungen war.

An alle Fußballer: Diese Jubel müsst Ihr beherrschen!

An alle Fußballer: Diese Jubel müsst Ihr beherrschen!

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare