Augsburg vermeldet fünften Neuzugang

+
In der neuen Saison sind sie Teamkollegen: Sebastian Langkamp (l.), hier gegen Michael Thurk, kommt vom Karlsruher SC zum FC Augsburg

Augsburg - Der Bundesligaaufsteiger FC Augsburg hat sich weiter verstärkt. Dieses Mal bedienten sich die Schwaben beim Fast-Absteiger Karlsruher SC.

Der FC Augsburg hat sich für seine erste Saison in der Bundesliga weiter verstärkt. Vom Zweitligisten Karlsruher SC wechselt Abwehrspieler Sebastian Langkamp zum Aufsteiger. Der 23-Jährige erhält einen Zweijahresvertrag, über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Klubs Stillschweigen.

Bundesliga: Die besten Sprüche der Saison

Bundesliga: Die besten Sprüche der Saison

Bundesliga: Die besten Sprüche der Saison

Langkamp ist bereits der fünfte Neuzugang des FC Augsburg. „Nachdem sich der FCA schon einmal um meine Verpflichtung bemüht hatte, freue ich mich, dass es nun im zweiten Anlauf geklappt hat und wir die Herausforderung Bundesliga nun gemeinsam angehen können“, sagte Langkamp.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare