Laut US-Wirtschaftsmagazin "Forbes"

Wertvollsten Fußball-Klubs: So schneidet der BVB ab

+

Das US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" hat eine Liste der wertvollsten Fußball-Klubs veröffentlicht. Borussia Dortmund ist dabei zweitbester deutscher Klub, verpasst aber die Top 10.

New York - Der deutsche Rekordmeister FC Bayern München ist laut dem US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" der viertwertvollste Fußball-Klub der Welt.

Mit umgerechnet rund 2,6 Milliarden Euro wird der Wert des Teams taxiert, wie aus dem am Dienstag (Ortszeit) veröffentlichten Ranking hervorgeht. Internationaler Spitzenreiter bleibt wie im Vorjahr der englische Rekordmeister Manchester United mit einem Wert von 3,51 Milliarden Euro.

Platz zwei und drei der "Forbes"-Liste belegten die spanischen Vereine Real Madrid (3,48 Mrd. Euro) und der FC Barcelona (3,46 Mrd.). Als zweiter deutscher Klub unter den Top 20 landete Borussia Dortmund mit rund 766,92 Millionen Euro auf Platz 12. Der FC Schalke 04 verbesserte sich um einen Platz auf Rang 15 (601,79 Mio.).

Premier-League-Klubs dominieren

Wie schon in den vergangenen Jahren dominieren die Teams aus der englischen Premier League die Top 20. Acht Vereine von der Insel finden sich in der Spitzengruppe - darunter Meister Manchester City, der FC Arsenal, FC Chelsea und der FC Liverpool.

Laut "Forbes" ist die Dominanz der englischen Teams mit den lukrativen Übertragungsrechten und den damit verbundenen TV-Einnahmen für die Vereine zu erklären.

Wertvollster Sport-Verein der Welt ist 2018 allerdings kein Fußball-Klub, sondern ein Team aus der National Football League (NFL) in den USA: Die Dallas Cowboys belegten in diesem Ranking mit umgerechnet 4,09 Milliarden Euro Platz eins.

dpa

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite .

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare