Deutsche Meisterschaft

Titelzweikampf BVB - Bayern: München siegt in Düsseldorf, Dortmund verliert Tabellenführung

+
Lucien Favre wird bestimmt auch Düsseldorf gegen Bayern verfolgen – und den Jungs aus der Landeshauptstadt die Daumen drücken.

Borussia Dortmund kann Meister werden, dafür muss der FC Bayern aber patzen. Die Augen richteten sich daher am Sonntag nach Düsseldorf – doch München siegte.

17.29 Uhr: "Wir haben es selbst in der Hand uns müssen es von Woche zu Woche beweisen. Dortmund setzt uns schon unter Druck", sagt Bayern Thomas Müller bei Sky mit Blick auf die Meisterschaft.

17.23 Uhr: Abpfiff in der Landeshauptstadt. Der FC Bayern München patzt nicht und gewinnt mit 4:1 in Düsseldorf, Borussia Dortmund ist damit die kurze Tabellenführung nach diesem Spieltag wieder los.

17.20 Uhr: Die Nachspielzeit läuft schon, da egalisiert Leon Goretzka den Treffer der Düsseldorfer und erhöht auf 4:1 für Bayern.

17.18 Uhr: Lukebakio verkürzt per Handelfmeter in der 89. Minute auf 1:3 aus Fortuna-Sicht gegen die Bayern. Das bringt Dortmund zwar auch nicht Platz eins ein – am Ende könnte aber das Torverhältnis noch wichtig werden.

17.15 Uhr: In Düsseldorf schaltet sich der Kölner-Keller dazu. Es steht ein Elfmeter nach Handspiel von Hummels im Raum – und den bekommt Düsseldorf dann auch.

16.57 Uhr: Etwas mehr als 20 Minuten noch zu spielen in Düsseldorf, Bayern führt mit 3:0. Sieht ganz danach aus, dass der Rekordmeister nach diesem Spieltag wieder die Spitze vor Dortmund übernimmt.

Gnabry macht den Sack zu und schießt das 3:0 der Bayern in Düsseldorf

16.43 Uhr: Bayern macht den Sack zu. Serge Gnabry erhöht in Düsseldorf auf 3:0 (55.) – damit ist der BVB auch nach diesem Spieltag nicht wieder Tabellenführer.

16.41 Uhr: 52 Minuten rum in Düsseldorf, Neuer ist runter. Müller übernimmt die Kapitänsbinde.

16.40 Uhr: Bei den Bayern kündigt sich ein Wechsel an, Manuel Neuer hat sich wohl vertreten. Ersatzkeeper Sven Ulreich macht sich bereit.

16.34 Uhr: Die zweite Hälfte läuft. Düsseldorf bleibt 45 Minuten, um den BVB zurück an die Tabellenspitze zu befördern. Dazu braucht es drei Tore...

16.18 Uhr: Halbzeit in Düsseldorf. Bayern führt dank Doppelpack von Coman (beim 1:0 war Müller nicht mehr dran) mit 2:0 – und Dortmund ist momentan die Tabellenführung wieder los.

Coman sorgt mit Doppelpack für Vorentscheidung in Düsseldorf

16.12 Uhr: In Düsseldorf schreiben sie die 42. Minute und Kingsley Coman, der im Vorfeld der Partie mit Robert Lewandowski für ganz andere Schlag-Zeilen sorgte, erhöht auf 2:0 für die Bayern. Sieht schlecht aus für Dortmund, nach diesem Spieltag die Tabellenführung zu halten.

16.03 Uhr: Lukebakio, der im Hinspiel den Bayern das Leben schwer gemacht, sitzt übrigens nur auf der Bank. So spielt Düsseldorf: Rensing - M. Zimmermann , Hoffmann , Ayhan , M. Kaminski - Sobottka - Stöger , Barkok - Raman , Hennings , Kownacki. Bayern startete wie folgt: Neuer - Kimmich , Süle , Hummels , Alaba - Javi Martinez - T. Müller , Thiago - Gnabry , Lewandowski , Coman.

15.57 Uhr: Damit führen die Bayern momentan auch wieder die Tabelle der Fußball-Bundesliga an. Dortmund hat 66 Punkte, München – Stand jetzt – 67 Punkte. Selbst bei einem Unentschieden in Düsseldorf würde der Rekordmeister oben stehen aufgrund des besseren Torverhältnisses.

Coman trifft für Bayern zum 1:0 in Düsseldorf

15.46 Uhr: Das ist ärgerlich für alle BVB-Anhänger und auch für Düsseldorf. Bayern führt durch einen Treffer von Thomas Müller mit 1:0 in der Landeshauptstadt. Korrektur: Coman war zuletzt am Ball und ist der Torschütze.

15.35 Uhr: Die Partie Düsseldorf - München läuft gerade. Lässt der Rekordmeister Federn?

+++ Wir aktualisieren diesen Text fortlaufend.

Bericht: Augen richten sich nach Düsseldorf

Dortmund – Der BVB hat am Samstagabend gegen den FSV Mainz 05 vorgelegt und mit einem 2:1-Sieg die Tabellenführung der Fußball-Bundesliga übernommen. Jetzt richten sich alle Augen auf den FC Bayern München. Der tritt nämlich einen Tag später um 15.30 Uhr bei der Fortuna aus Düsseldorf an – patzt der Rekordmeister, hält Borussia Dortmund die Tabellenführung über das Wochenende hinaus.

"Du weißt, dass du jedes Spiel gewinnen musst", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc am Samstag. Wenn die Bayern das aber auch tun, sind sie am Ende der Saison trotzdem vor Dortmund. Schwarzgelb ist auf Schützenhilfe angewiesen.

Lesen Sie auchFC Bayern München und Borussia Dortmund: Das Restprogramm in der Bundesliga

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare