Neuzugang des BVB

Kampfansage von Hazard: Ich werde alles dafür tun, um Titel zu gewinnen

+
Thorgan Hazard will mit dem BVB Titel gewinnen.

Thorgan Hazard hat mit Borussia Dortmund ambitionierte Ziele. Dazu plaudert er aus, wie sein Bruder Eden auf den Wechsel zum BVB reagierte.

Dortmund - Er ist Teil der großen schwarz-gelben Transfer-Offensive. Borussia Dortmund überweist immerhin 25 Millionen Euro für Offensivspieler Thorgan Hazard. Und der 26-Jährige hat beim BVB viel vor.

"Dortmund ist das nächste Kapitel für mich", sagte der Belgier im Interview mit der Sport Bild: "Ich wollte unbedingt in Deutschland bleiben, ich mag die Bundesliga. Der BVB ist ein großer Klub mit unglaublich vielen und tollen Fans."

Er freue sich darüber, in Dortmund in der Champions League sowie um die Meisterschaft in der Bundesliga spielen zu können. Weiter schwärmt er: "Ich habe schon vor der gelben Wand gespielt, aber nicht mit den Fans im Rücken."

Hazard steckt sich hohe Ziele

Und mit diesen Anhängern will Hazard mit seinen neuen Kollegen viel erreichen. Die Vize-Meisterschaft der Borussia in der Vorsaison soll nicht das Maß aller Dinge sein. "Ich hoffe, wir können zusammen Titel gewinnen", gab der Belgier zu Protokoll: "Entweder die Meisterschaft oder den DFB-Pokal. Ich werde alles dafür tun, um diese Ziele zu erreichen. Wir haben eine Super-Mannschaft. Aber auch schon vergangene Saison war sie sehr stark. Mit etwas mehr Glück hätte sie den Meistertitel gewonnen."

Mats Hummels zurück zum BVB? Der Stand der Dinge

Im Idealfall mit seiner Hilfe. Bei der Wahl auf den BVB verließ er sich dabei übrigens allein auf sein eigenes Gefühl - sein älterer Bruder Eden Hazard, der für 100 Millionen Euro Ablöse vom FC Chelsea zu Real Madrid wechselt, hatte keinen Einfluss auf seine Entscheidung.

Bruder Eden hat gratuliert

"Es ist meine Karriere, es ist meine Entscheidung", sagt Thorgan Harard und erzählte: "Als ich beim BVB unterschrieb, sagte er mir nur: 'Glückwunsch und viel Glück.' Jetzt hoffe ich, dass ich mit Dortmund in der Champions League gegen meinen Bruder spiele."

Sommer-Fahrplan 2019 des BVB: Testspiele, Trainingslager und mehr

So groß die Freude beim BVB auf Hazard ist, so groß war der Ärger in Mönchengladbach über seinen Abschied. Mehr noch: Viele Anhänger machten ihn sogar für den Absturz der Fohlen in der abgelaufenen Rückrunde zum Sündenbock. "Meine Rückrunde war nicht so gut wie die Vorrunde – und sie dachten, das liegt daran, dass ich mit dem Kopf nicht mehr bei Gladbach war", so Hazard: "Aber das ist nie der Fall gewesen. Und ich bin nicht der letzte Spieler, der Gladbach verlässt."

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare