Schalke gegen BVB

Mario Götze hat sich im Revierderby verletzt – BVB gibt Diagnose bekannt und hat Hoffnung

+
BVB-Stürmer Mario Götze (l.), hier im Zweikampf mit Schalkes Amine Harit, hat sich beim Revierderby verletzt.

Mario Götze musste das Revierderby gegen Schalke wegen einer Verletzung vorzeitig beenden. Jetzt ist die Diagnose klar – und sie lässt den BVB hoffen.

Update vom 29. Oktober, 10.41 Uhr: Mario Götze hat sich beim Revierderby gegen den FC Schalke 04 verletzt. Der BVB hat am Dienstag die Diagnose bekanntgegeben. Der BVB-Stürmer hat aber wohl noch Glück gehabt.

Götze ist zwar an der Hand verletzt – was auch der Grund für seine Auswechslung und die verfrühte Abreise vom Revierderby war – er hat aber offensichtlich keine schweren Schäden davon getragen.

Wie der BVB am Dienstag, einen Tag vor dem Pokalkracher gegen Borussia Mönchengladbach (20.45 Uhr/live im TV), mitteilte, ist die Verletzung von Götze nicht wirklich schlimm. "Diagnose:: Mario Götze hat sich bei S04 – BVB einen Haarriss im Knochen der Elle sowie eine Bänderdehnung im linken Handgelenk zugezogen", schrieb der BVB. Weiter hieß es: "Ein Einsatz bei BVB – BMG ist nicht ausgeschlossen. Gute Besserung weiterhin, Mario."

Götze verlässt Schalker Arena vorzeitig - und meldet sich anschließend selbst zu Wort

Update 26. Oktober, 20.17 Uhr: Am Abend des Revierderbys auf Schalke meldete sich Dortmunds Offensivspieler Mario Götze via Instagram zu Wort. "Es war kein gewöhnliches Spiel heute, wir sind auf einen starken Gegner getroffen", schrieb 27-Jährige. Und er erklärte: "Ich habe das Stadion eher verlassen, weil es zunächst so aussah, als sei meine Hand gebrochen. Zum Glück ist sie das nicht. Jetzt gilt es, sich auf das nächste Spiel zu fokussieren."

Der BVB-Star war auf Schalke bereits nach 57 Minuten ausgewechselt worden und war sofort in die Kabine gegangen, um anschließend im Pkw wegzufahren. Erst später wurde aufgeklärt, dass es zum Röntgen in ein Krankenhaus ging. 

Eklat beim Revierderby? Mario Götze verlässt Arena nach Auswechslung – Grund ist klar

Update 26. Oktober, 17.52 Uhr: Nach Abpfiff sorgte der BVB selbst für Klarheit im Fall Mario Götze. Der hatte sich nämlich im Revierderby verletzt – und musste einen Arzt aufsuchen.

"Mario Götze hat sich an der Hand verletzt und ist auf dem Weg zum Röntgen", schrieb Borussia Dortmund nach dem Revierderby. Damit ist klar: Mario Götze hat nicht das Stadion verlassen, um einen Eklat mit Trainer Lucien Favre wegen seiner Auswechslung auszulösen, die Spekulationen waren damit schnell im Keim erstickt.

Nicht im Keim ersticken konnte Borussia Dortmund im Revierderby gegen den FC Schalke 04, bei dem die BVB-Ultras ordentlich Pyro gezündet haben, allerdings die Torchancen des S04. Zweimal rettete Aluminium, Schalke hatte die besseren Möglichkeiten. Beim BVB sollte die eigentlich Mario Götze kreieren. Die gesamte Mannschaft bekam aber nicht genug Druck im Revierderby auf den FC Schalke aufgebaut, wie man auch an den Noten in der Einzelkritik ablesen kann.

Schalke-Torwart Alexander Nübel fasste das nach Spielende (bei uns im Ticker zum Nachlesen) ganz gut zusammen. "Die hatten keinen Spieler in der Box, der den Abschluss suchen wollte. Manchmal kam was über außen rein – aber das war nicht zwingendes", sagte er bei Sky. Da war Mario Götze schon längst nicht mehr in der Arena –sondern auf dem Weg zum Röntgen.

Mario Götze verlässt nach Auswechslung im Revierderby das Stadion

Schalke – Mario Götze musste in der 57. Minute des Revierderby gegen den FC Schalke 04 vom Platz, BVB-Trainer Lucien Favre ließ ihn nicht durchspielen. Anschließend machte aber eine kuriose Meldung die Runde.

Wie Sky zuerst berichtete, soll Götze das Schalker Stadion vorzeitig verlassen haben. Angeblich Götze noch vor Abpfiff das Stadion mit seinem privaten PKW verlassen. Die Gründe sind noch unklar – und lassen Spekulationen zu.

So könnte Götze beleidigt gewesen sein, dass er aktuell nicht die größte Rolle beim BVB spielt. Genauso gut könnte aber auch ein privater Notfall ihn zum verfrühten Abgang aus dem Revierderby genötigt haben. Eine weitere Option ist, dass sich Götze im Spiel gegen den FC Schalke, bei dem der S04 vergeblich einen Handelfmeter forderte, verletzt hat und in Richtung Krankenhaus aufgebrochen ist. Antworten darauf wird es aber wohl erst später geben. maho

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare