Dortmund gegen Schalke

Das sind die Derby-Debütanten beim BVB und beim S04

+
Noch nicht alle Spieler kamen in den Genuss, in einem Revierderby auf dem Platz zu stehen.

Welche BVB- und Schalke-Spieler haben noch nie ein Revierderby in Dortmund bestritten – und welche standen noch nie dabei auf dem Platz? Wir haben eine Übersicht.

Dortmund – Am Samstag steht das Revierderby an. Borussia Dortmund gegen den FC Schalke 04. Ein Klassiker, aber längst keine Routine – vor allem nicht für einige Spieler. Insgesamt 32 Spieler des BVB und des S04 haben nämlich noch nie ein Derby in Dortmund bestritten. Für sie könnte es am Samstag (15.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker oder hier im TV) also eine Premiere geben.

Dabei gilt zu beachten, dass einige Spieler natürlich schon beim Hinspiel am 8. Dezember 2018 auf Schalke auf dem Platz standen, für Borussen wie Jadon Sancho oder Paco Alcácer wird es nun aber das erste Revierderby vor heimischen Publikum. Wir haben alle Debütanten zusammengefasst.

Derby-Debütanten Borussia Dortmund:

Es mag verwundern, aber tatsächlich hat Mahmoud Dahoud – obwohl seit 1. Juli 2017 im Aufgebot des BVB – noch in keinem Heimspiel gegen die Knappen auf dem Platz gestanden. Lediglich am 15. April 2018 kam der offensive Mittelfeldspieler damals zum Einsatz auf Schalke. Endstand: 2:0 für die Königsblauen.

Mit dieser Aufstellung könnte der BVB im Derby starten

Maximilian Philipp, Marius Wolf sowie die Ersatzkeeper Marwin Hitz und Eric Oelschlägel kommen auf null Einsätze – standen weder auswärts noch zuhause in einem Revierderby im Dortmunder Trikot auf dem Platz. Für Philipp besteht immerhin eine Chance, dass es nun am Samstag so weit ist. Bei Wolf sieht es eher schlecht aus nach seiner Verletzung. Ebenso dürften Hitz und erst recht Oelschlägel nicht mit einem Einsatz rechnen. Auch nicht der Youngster-Unterbau Sergio Gomez und Leonardo Balerdi – der erst in Zukunft eine größere Rolle bei schwarzgelb spielen sollen.

Weitere Derby-Debütanten, die noch nie ein Heimspiel gegen Schalke erlebt haben, sind Achraf Hakimider aufgrund seiner Fußverletzung auch am Samstag keine Premiere feiern wird –, Thomas Delaney und Axel Witsel sowie die Innenverteidiger Abdou Diallo und Manuel Akanji, die Offensivkräfte Jadon Sancho, Paco Alcácer und Jacob Bruun Larsen. Gemeinsam haben die Spieler immerhin: Sie konnten schon Erfahrung beim 2:1-Auswärtssieg Anfang Dezember 2018 auf Schalke sammeln, Delaney und Sancho erzielten sogar einen Treffer. 

Lesen Sie auchDerby im Blick: Delaney ist wie gemacht für diese Spiele

Derby-Debütanten FC Schalke 04:

Während der BVB 15 Spieler in seinen Reihen hat, die noch nie ein Revierderby in Dortmund bestritten haben, sind es beim FC Schalke 04 sogar 18. Dabei standen allein Suat Serdar, Hamza Mendyl und Sebastian Rudy zumindest beim Hinspiel im Dezember 2018 auf dem Platz und können mit etwas Erfahrung aufwarten. Für 14 weitere Spieler könnte es am Samstag das erste Revierderby überhaupt sein.

Bezeichnend: Stürmer Breel Embolo, immerhin seit Sommer 2016 auf Schalke, verpasste bislang alle Duelle mit dem BVB.  

So könnte Schalke beim BVB spielen

So werden aber auch die Stürmer Steven Skrzybski und Mark Uth nicht ihre Premiere feiern in Dortmund – beide sind verletzt. Gleiches gilt für Sascha Riether, der bei den Knappen eigentlich nur als Sparring-Partner im Training fungiert.

Dafür dürfen aber Omar Mascarell, Salif Sané, Jeffrey Bruma und Schlussmann Alexander Nübel, der seit der Degradierung von Ralf Fährmann das königsblaue Tor hütet, auf ihren ersten Derby-Einsatz in Dortmund hoffen. Benjamin Goller und Jonas Carls aus der Nachwuchsabteilung müssen sich wohl hintenanstellen, obwohl sie offiziell auch zum Kader gehören. Dafür könnten die weiteren Youngsters Nassim Boujellab, Rabbi Matondo, Ahmed Kutucu, Cedric Teuchert und Haji Wright auf ihren ersten Einsatz in einem Revierderby beim BVB hoffen.

Lesen Sie auchWenn das Derby für Schalke eine unwillkommene Randerscheinung ist

*Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

**Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare