Nations League

Diese Dortmunder sind auf Länderspielreise

+
Axel Witsel ist mit der belgischen Nationalauswahl unterwegs.

Borussia Dortmund hat 13 Spieler, die in Nationalmannschaften aktiv sind. Dabei kommt es in der Nations League zu BVB-Duellen. Das sind die Nationalspieler.

Dortmund - Die dritte Länderspielpause der laufenden Bundesligasaison steht an. Selbstverständlich muss auch Borussia Dortmund wieder Spieler an die Nationalmannschaften abstellen. 13 Stück sind es insgesamt. Dabei kommt es zum Duell von Jadon Sancho (ENG) und Christian Pulisic (USA) sowie von Manuel Akanji (Schweiz) und Axel Witsel (Belgien).

BVB-Torwart Roman Bürki wird die Reise zur Nationalmannschaft verletzungsbedingt verpassen. Weitere Spieler sind zudem fraglich.

Die nominierten Spieler in der Übersicht:

  • Manuel Akanji, Schweiz
  • Dzenis Burnic, U20 Deutschland
  • Jacob Bruun Larsen, U21 Dänemark
  • Mahmoud Dahoud, U21 Deutschland
  • Thomas Delaney, Dänemark
  • Sergio Gomez, U19 Spanien
  • Raphael Guerreiro, Portugal
  • Achraf Hakimi, Marokko
  • Christian Pulisic, USA
  • Marco Reus, Deutschland
  • Jadon Sancho, England
  • Axel Witsel, Belgien
  • Dan-Axel Zagadou, U20 Frankreich

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare