Stattdessen mit BVB ins Trainingslager

Götze sagt offenbar Hochzeitsfeier auf Mallorca ab

+
Mario Götze hat seine Ann-Kathrin bereits im Mai geheiratet.

Eigentlich wollte Mario Götze im Juli seine Hochzeit mit seiner Frau Ann-Kathrin feiern. Doch offenbar hat der Offensivspieler von Borussia Dortmund die Party auf Mallorca abgesagt.

Dortmund - WM-Held Mario Götze (26) vom Bundesligisten Borussia Dortmund hat seine für den 18. Juli auf Mallorca geplante Hochzeitsfeier mit dem Model Ann-Kathrin Brömmel (28) abgesagt. Dies berichtet die Bild-Zeitung.

Der Grund ist der Abflug des BVB zum neuntägigen Trainingslager an die Ostküste der USA am Tag des eigentlichen Hochzeitstermins.

Götze, der von Bundestrainer Joachim Löw nicht in den WM-Kader für Russland nominiert wurde, will sich in den Vereinigten Staaten dem neuen Borussen-Coach Lucien Favre empfehlen.

Aufgrund einer Stoffwechselerkrankung war Götze in der vergangenen Saison monatelang ausgefallen. Der Ex-Münchner wies keine Leistungskonstanz in Dortmund auf und konnte sich keinen Stammplatz erobern.

Im WM-Endspiel 2014 im Maracana-Stadion von Rio de Janeiro hatte Götze gegen Argentinien das 1:0-Siegtor auf Vorarbeit von Andre Schürrle erzielt.

sid

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.