1. Soester Anzeiger
  2. Sport
  3. BVB 09

„Ur-Vieh“: Statistik von Erling Haaland lässt Experten staunen

Erstellt:

Von: Marcel Guboff

Kommentare

Erling Haaland war maßgeblich am Sieg des BVB gegen Mainz 05 beteiligt. Seine Statistik nach der Verletzungspause beeindruckt sogar einen Experten.

Hamm - Der Großteil der 63.812 Zuschauer im Stadion von Borussia Dortmund feierte am Ende einmal mehr in erster Linie einen Spieler: Erling Haaland. Der 21 Jahre alte Goalgetter war mit zwei Treffern maßgeblich am 3:1-Sieg des BVB gegen Mainz 05 beteiligt. Es waren seine Saisontore Nummer acht und neun.

FußballspielerErling Haaland
Geboren21. Juli 2000, Leeds, Vereinigtes Königreich
Größe1,94 Meter
NameErling Braut Haaland

Erling Haaland (BVB): Statistik nach Mainz-Sieg lässt Dietmar Hamann staunen

Was einige überrascht haben dürfte: Nicht nur, dass Erling Haaland nach seiner Verletzungspause wieder in der Startelf gestanden hatte. Er spielte auch noch durch. So, als wäre nichts gewesen. „Wie er in der ersten Hälfte schon einmal über die komplette Hälfte des Feldes sprintet, um dem Trainer zu zeigen: ‚Ich bin fit, nimm mich nicht runter‘“, lobte Sky-Experte Dietmar Hamann.

Tatsächlich hatte BVB-Coach Marco Rose vor dem Anpfiff in Dortmund noch am Sky-Mikro erklärt, dass Erling Haaland nach seiner Oberschenkel-Verletzung noch nicht bei 100 Prozent sei. Seine Worte: „Er ist noch nicht ganz schmerzfrei. Daher müssen wir genau hinschauen.“

Gemeint war eigentlich, ob und wann er den Stürmer eventuell auswechseln muss. Sie schauten aber aus einem anderen Grund hin: Erling Haaland war einmal mehr der Matchwinner. Obwohl er in den drei Partien zuvor gegen Gladbach, Sporting Lissabon in der Champions League und zuletzt gegen den FC Augsburg verletzt gefehlt hatte.

BVB-Stürmer Erling Haaland führt Statistik bei Torschüssen und schnellsten Spielern an

Die Statistiken aus dem Spiel des BVB gegen Mainz zu Erling Haaland bieten einmal mehr einen Grund zum Staunen. Dass der Norweger, der zuletzt mit einem Video im Netz für Diskussionen gesorgt hatte, die meisten Schüsse von allen Spielern auf dem Platz abgegeben hatte (4), ist zunächst wenig verwunderlich.

Die Statistik zeigt aber auch: Erling Haaland war mit 34,32 km/h sogar der schnellste Profi des Duells. Und er spulte 10,27 km an Laufleistung ab. Zum Vergleich: Auf Seiten des BVB kam Thomas Meunier mit 11,9 km auf den Bestwert im BVB-Kader. Da staunte auch Didi Hamann nicht schlecht.

„Es ist nicht selbstverständlich, nach drei Wochen Verletzungspause zurückzukommen und dann gleich wieder so einen Einfluss aufs Spiel zu nehmen“, meinte der Ex-Profi bei Sky: „Er ist einfach ein Ur-Vieh.“

Erling Haaland nach Verletzungspause zurück: BVB-Kapitän Marco Reus „enorm dankbar“

Entsprechend waren sich auch bei Borussia Dortmund „enorm dankbar“, dass Erling Haaland wieder dabei ist. „Er hat uns gefehlt“, sagte BVB-Kapitän Marco Reus bei Sky. „Er ist für uns wichtig, weil er immer zwei, drei Gegenspieler bindet. Dann noch zwei Tore zu machen, ist top.“

Ein sehenswerter Schuss aus 15 Metern von Marco Reus (3. Minute) in den Torwinkel, ein verwandelter Handelfmeter von Erling Haaland (54.) und ein Last-Minute-Treffer des Norwegers (90.+4) bescherten den Sieg für den BVB nach einer konzentrierten Vorstellung, die Mut für das Champions-League-Spiel am Dienstag bei Ajax Amsterdam machen dürfte. Jonathan Burkardt (87.) hatte für Mainz den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer erzielt.

Auch interessant

Kommentare