Champions League

6,64 Sekunden: BVB-Stürmer auf den Spuren von Usain Bolt und Robert Lewandowski

Ein Stürmer mit unbändigem Willen. Ein Abräumer mit Führungsqualitäten. Erling Haaland und Emre Can sind jene Puzzlestücke, die dem BVB gefehlt haben.

  • Erling Haaland traf in der Champions League gegen PSG doppelt.
  • Am Dienstag beeindruckte der BVB-Stürmer als menschliche "Naturgewalt".
  • Ein Video von Erling Haaland läuft in Dauerschleife in den sozialen Medien.

Dortmund – Die BVB-Verantwortlichen hatten nach einer durchwachsenen Bundesliga-Hinrunde Nachbesserungsbedarf gesehen. Hinter Sportdirektor Michael Zorc liegt ein arbeitsintensiver Winter. Spätestens am Dienstagabend, nach dem 2:1 (0:0) im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinales gegen Paris Saint-Germain, wird auch der 57-Jährige erkannt haben: Diese Transferphase hat sich ausgezahlt. 

In Julian Weigl (24) und Paco Alcácer (26) verließen zwei Mitläufer für zusammen 43 Millionen Euro den BVB. Im Gegenzug verpflichtete Zorc den jungen Erling Haaland (19, RB Salzburg) und Emre Can (26, Juventus Turin) – für zusammen 45 Millionen Euro – und impfte dem Kader von Borussia Dortmund damit Eigenschaften ein, die bei ihm zuvor zu oft schmerzlich vermisst wurden. 

BVB: Video von Erling Haaland läuft in den sozialen Medien in Dauerschleife

Die Superlative für Haaland drohen nach nur sieben Spielen im BVB-Dress auszugehen. "Naturgewalt" (Hans-Joachim Watzke), "ein Tier" (Thomas Tuchel), "unglaublich, krass" (Roman Bürki).  Haalands Körpersprache passt perfekt zum Ruhrgebiets-Klub und in das Westfalenstadion, in dem die Anhänger schon immer lieber der ehrlichen Arbeit als selbstverliebten Ball-Virtuosen mit unerklärlichem Hang zur Erdanziehungskraft wie Neymar zujubelten. 

Ein Lehrbeispiel seines enormen Ehrgeizes gab Haaland am Dienstag nach 14 Minuten. Mit dem Kopf klärte er vor dem eigenen Tor eine Pariser Ecke, um im Vollsprint Teil des Konters zu sein – und dabei auch die eigenen Gegenspieler stehen zu lassen. 6,64 Sekunden – so errechneten es Fernsehanstalten – benötigte Haaland für die folgenden 60 Meter. Der Weltrekord auf dieser Distanz liegt bei 6,34 Sekunden. Das Video dieser Szene läuft in den sozialen Medien in Dauerschleife. 

BVB: Erling Haaland ist die Mischung aus Usain Bolt und Robert Lewandowski

"Er will in jeder Situation das Maximale rausholen", sagte Dortmunds Schlussmann Bürki. "Er hat eine Super-Einstellung. Das hilft der gesamten Mannschaft", erklärte Trainer Lucien Favre. Und Haaland, der mit dem Talent Robert Lewandowskis und der Athletik eines Usain Bolt gesegnet zu sein scheint? Der zelebrierte seinen ersten Treffer gegen Paris im Schneidersitz in Yoga-Pose, ließ mit einem fulminanten Schuss nach Neymars zwischenzeitlichem Ausgleich das 2:1 folgen. 

Achtelfinal-Hinspiel der Champions League zwischen BVB und PSG

Er wolle "hart" an sich arbeiten, sagte Erling Haaland am Dienstag. Und: "Ich will das Leben genießen." Wie er nach dem Abpfiff alleine vor der Gelben Wand stand, mit Sprechchören gefeiert wurde, das sah tatsächlich nach Genuss aus. 

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa / picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare