1. Soester Anzeiger
  2. Sport
  3. BVB 09

Lüner SV - BVB im Liveticker: Außenseiter schlägt sich tapfer - nur 1:3

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michael Schlösser

Kommentare

Öffentliches Training
Öffentliches Training von Borussia Dortmund auf dem vereinseigenen Trainingsgelände. Trainer Edin Terzic (M) leitet das Training. © Bernd Thissen/dpa

Borussia Dortmund hat das erste Testspiel der Sommer-Vorbereitung 2022/23 beim Lüner SV absolviert. Der Westfalenligist hat sich teuer verkauft.

Lünen - Borussia Dortmund startete heute gegen den Lüner SV in die Testspielphase der Sommer-Vorbereitung 2022/23. Gegen den Sechstligisten durften sich einige Profis am Schloss Schwansbell präsentieren.

Lüner SV - Borussia Dortmund 1:3 (0:1)

Aufstellung BVB 1. HalbzeitMeyer - Rothe, Hummels (46. Kamara), Collins, Passlack - Papadopoulos -Aning (75. Ludwig), Michel (70. Dahoud), Gürpüz (70. Rijkhoff), Njinmah (46. Semic) - Moukoko (46. Fink)
Tore0:1 Aning (45.), 0:2 Fink (54.)

Live-Ticker zum Nachlesen

+++ Schlusspfiff. Der Westfalenligist Lüner SV hat sich teuer gegen den BVB verkauft. 45 Minuten dauerte es bis zum ersten Dortmunder Treffer. Zehn Minuten vor Schluss gelang dem LSV sogar der 1:3-Ehrentreffer. Kommende Woche steigen beim BVB dann auch die Nationalspieler ins Training ein. Nächster Testspielgegner ist Dynamo Dresden.

89. Minute: Mittlerweile der 14. Eckball für den BVB.

78. Minute: Tor für den Lüner SV. Dem Westfalenligisten gelingt tatsächlich der Anschlusstreffer. Anafai trifft per Kopf nach Hereingabe von Hahne.

77. Minute: Wieder einmal sorgt Bradley Fink für Alarm im Lüner Strafraum. Seine Einwechslung hat das Angriffsspiel der BVB deutlich belebt.

70. Minute: Der Lüner SV hat nahezu die komplette Mannschaft jetzt durchgewechselt.

62. Minute: 3:0 für den BVB. Fink mit einem blitzsauberen Pass auf Gürpüz und der vollendet aus 12 Metern freistehend zum 3:0.

61. Minute: Der BVB ist nun deutlich zwingender. Der Lüner SV hat zunehmend Probleme die Dortmunder Angriffe zu verteidigen.

54. Minute: 2:0 für den BVB. Bradley Fink staubt ab, nachdem Tom Rothe mit einem Kopfball am Lüner Torwart gescheitert war.

48. Minute: Die zweite Hälfte läuft. Mats Hummels ist vom Feld gegangen.

45. Minute: 1:0 für den BVB! In der letzten Minute vor der Pause unterläuft dem Lüner SV doch ein Fehler. Ballverlust am eigenen Strafraum und Aning läuft alleine auf das Tor zu.

43. Minute: Auch der 7. Dortmunder Eckball bringt keine Gefahr.

37. Minute: Die erste Gelbe Karte im Spiel. Gürpüz stoppt den Lüner Kurtulus mit einem taktischen Foul bei einem Konter.

31. Minute: Der Lüner SV mauert sich am eigenen Strafraum ein. Bislang funktioniert das. Der BVB hatte noch keine hunderprozentige Torchance.

28. Minute: Jetzt versucht es mal Hummels aus 16 Metern, doch ein Lüner Verteidiger klärt kurz vor der Torlinie.

18. Minute: Der Lüner Torwart lässt nach einem Eckball den Ball fallen. Aning nimmt das Geschenk aber nicht an und zielt weit über das Tor.

17. Minute: BVB-Kapitän Mats Hummels steht teilweise Mitte der gegnerischen Hälfte und baut das Spiel der Borussia auf.

12. Minute: Die Gastgeber stehen extrem kompakt am eigenen Strafraum. Bisher findet der BVB noch keine Lücke.

8. Minute: Das Spiel startet gemächlich. Der Lüner SV kommt erwartungsgemäß kaum aus der eigenen Hälfte heraus.

19.00 Uhr: Das Spiel läuft!

18.36 Uhr: Da werden einige Fans in Lünen wohl ein wenig enttäuscht sein. Mit Neuzugang Alexander Meyer im Tor, Mats Hummels, Felix Passlack und Youssoufa Moukoko stehen zum Anpfiff nur vier Spieler aus dem Profi-Kader des BVB auf dem Feld. Auf der Bank sitzt noch Mahmoud Dahoud. Donyell Malen, Marius Wolf und Nico Schulz, die ebenfalls schon ins Training eingestiegen sind, stehen nicht im Kader. Sie sind allerdings wie auch Emre Can, Gregor Kobel und Marco Reus mit nach Lünen gekommen.

18.10 Uhr: Der BVB ist am Schloss Schwansbell in Lünen angekommen. In knapp einer Stunde wird das erste Testspiel der Borussia angepfiffen.

Wenn Borussia Dortmund am Dienstagabend gegen den Lüner SV zum Testspiel antritt, dann werden noch einige Stars fehlen. Von einer Bestbesetzung ist noch lange nicht die Rede, zumal einige Spieler aufgrund der Einstätze mit der Nationalmannschaft noch immer um Urlaub sind. Das dürfte einige Akteure der U23 und U19 auf den Plan bringen, die sich unter den Augen von Neu-Trainer Edin Terzic beweisen dürfen.

Den BVB könnte ein durchaus körperbetontes Testspiel erwarten. „Wir werden keinen kontaktlosen Fußball spielen und unser Bestes geben. Aber es versteht sich von selbst, dass wir nicht übermotiviert zur Sache gehen und einen Spieler umholzen oder weggrätschen“, kündigte Lünens Trainer Axel Schmeing bei t-online.de an.

Lüner SV - Borussia Dortmund im Live-Ticker: Festtag wegen Testspiel

Für den Sechstligisten ist das Testspiel gegen Borussia Dortmund ein echtes Highlight, kommt es doch nicht allzu oft vor, dass Fußballgrößen wie Weltmeister Mats Hummels auf dem Rasen auflaufen. „Für die meisten ist es das erste Mal, dass sie gegen eine Profimannschaft spielen. Das ist ein echtes Erlebnis, auch für Familie und Freunde“, sagte der Trainer des Westfalenligisten.

Und weiter: „Wir werden den sportlichen Wettkampf nicht hinten anstellen und unseren Fans sagen: Ist ein schöner Tag, trinkt euch alle eine Fanta und fahrt wieder nach Hause. Wir wollen für den BVB ein vernünftiger Gegner sein“, so Schmeing. Gut für alle Fußballfans, die am Dienstag nicht nach Lünen reisen: Das Testspiel des BVB wird sowohl im kostenlosen Livestream als auch im Pay-TV übertragen und kann somit auch von der heimischen Couch verfolgt werden.

Auch interessant

Kommentare