Testspiel-Ticker zum Nachlesen

BVB mit souveränem Sieg gegen Feyenoord

+
Raphael Guerreiro traf im Test des BVB gegen Feyenoord Rotterdam bereits nach 46 Sekunden.

Borussia Dortmund entscheidet das erste Testspiel des Tages für sich. Die Partie gegen Feyenoord war nur im ersten Durchgang ausgeglichen. Der BVB-Ticker zum Nachlesen.

  • Borussia Dortmund gewann das erste von zwei Testspielen des Tages.
  • Gegen Feyenoord Rotterdamsetzte sich der BVB mit 4:2 durch.
  • Raphael Guerreiro schnürte einen Doppelpack. 

Borussia Dortmund - Feyenoord Rotterdam 4:2 (2:1)

Borussia Dortmund: Bürki - Piszczek, Hummels, Balerdi - Hakimi, Witsel, Dahoud, Guerreiro - Sancho (78. Boyamba), Reus (46. Führich), Reyna (70. Pherai)

Bank: Unbehaun - Führich, Pherai, Bakir, Tigges, Boyamba, Ferja

Feyenoord Rotterman: Vermeer - Geertruid, Botteghin (70. Johnston), Senesi, Malacia, Fer (46. Tapia), Kökcü, Toornstra (70. Burger), Berghuis (70. Narsingh), Jørgensen (70. Larsson), Sinisterra

Tore: 1:0 Guerreiro (1.), 1:1 Jørgensen (22.), 2:1 Reyna (44.), 3:1 Guerreiro (56.), 4:1 Führich (66.), 4:2 Narsingh (90.+3)

Gelbe Karten: - // -

Borussia Dortmund hat sein Testspiel im Trainingslager in Marbella gegen Feyenoord Rotterdam locker mit 4:2 (2:1) gewonnen. Am Samstag schossen Raphael Guerreiro (1. und 56. Minute), Giovanni Reyna (44.) und der eingewechselte Chris Führich (66.) die Tore gegen den niederländischen Erstligisten.

Für das Team des früheren Bundesligatrainers Dick Advocaat trafen Nicolai Jörgensen (22.) und Luciano Narsingh (90.+3).

Kapitän Marco Reus, der nach seinem Muskelfaserriss erst während des Trainingslagers wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen war, spielte nur eine Halbzeit. "Ganz bei hundert Prozent bin ich natürlich noch nicht", sagte Reus nach seinem Einsatz.

Haaland gibt BVB-Premiere bei Pleite gegen Mainz - zuvor Sieg gegen Feyenoord

Im ersten von zwei Tests am Samstag kam Winter-Neuzugang Erling Haaland noch nicht zum Einsatz. Der 19 Jahre alte Norweger, der nach Knieproblemen ebenfalls erst im Laufe der vergangenen Woche ins Team-Training eingestiegen war, kam am Nachmittag gegen den FSV Mainz 05 erstmals für den BVB zum Einsatz - und das in einer Doppelspitze mit Paco Alcácer. Die Dortmunder fliegen am Sonntag wieder nach Deutschland.

Borussia Dortmund - Feyenoord Rotterdam: Ticker zum Nachlesen

Abpfiff! Der BVB gewinnt das Testspiel gegen Feyenoord verdient mit 4:1, im zweiten Durchgang ließ Dortmund nichts mehr anbrennen. Um 17 Uhr geht es bereits weiter mit dem nächsten Test. Gegen Mainz 05 kommen dann die zum Einsatz, die gegen Rotterdam nicht zum Zuge kommen. Vom Duell mit den Rheinhessen berichten wir hier im Live-Ticker.

90.+3 Minute: TOR FÜR FEYENOORD. Narsingh verwerten den Ball nach einer Kopfballablage von Botteghin infolge einer Ecke zum 2:4 aus Sicht von Rotterdam. Es war die letzte Aktion der Partie.

90. Minute: Es werden zwei Minuten nachgespielt. Wirklich viel passiert nicht mehr, der BVB macht das gegen den Ball weiterhin mehr als ordentlich.

83. Minute: Balerdi klärt zunächst kurz vor der Linie, aber der Ball bleibt heiß. Es geht hin und her im Dortmunder Torraum, bis Narsingh die Kugel aus fünf Metern über das Gehäuse schießt.

81. Minute: Der BVB zieht sich zwar zunehmend zurück, lässt defensiv aber nichts anbrennen.

78. Minute: Sancho weicht nun für Boyamba.

76. Minute: Feyenoord ist zwar bemüht, kommt aber gegen die gut stehenden Dortmunder nicht wirklich zu Lösungen. 

70. Minute: Wechsel beim BVB, Reyna geht, Pherai kommt.

66. Minute: TOR FÜR DEN BVB! Führich nimmt Fahrt auf. Zwei Gegenspieler lässt er ausstiegen - und aus 18 Metern zieht Führich einfach mal ab. Und drin.

62. Minute: Diesmal bleibt der BVB weitgehend konzentriert und hält die Zahl der Fehler, die zu einem Konter des Gegners führen, in einem überschaubaren Rahmen

56. Minute: TOR FÜR DEN BVB! Pass von Führich auf Guerreiro. Einhaken, Gegner aussteigen lassen - und der Portugiese vollstreckt aus gut 14 Metern. Sein zweiter Treffer in dieser Partie.

50. Minute: Der BVB ist wieder um Spielkotrolle bemüht. Zwingendes kommt in den ersten Minuten des zweiten Durchgangs noch nicht dabei heraus.

46. Minute: Beide Teams wechseln je einmal: Beim BVB bleibt Reus in der der Kabine - nach seiner langen Verletzungspause wenig verwunderlich. Führich ersetzt ihn. Bei Feyenoord kommt Tapia für Fer.

46. Minute: Weiter geht's in Marbella.  

Halbzeit! Weil der BVB in einer weitgehend ausgeglichenen Partie in der Schlussphase des ersten Durchgangs noch einmal Konsequenz zeigt, gehen die Dortmunder mit einer knappen und etwas glücklichen Führung in die Pause. Zwischendurch war die Zahl der Fehler im Spielaufbau zu hoch, sodass die Borussia die Niederländer immer wieder zu Chancen eingeladen hat.

44. Minute. TOR FÜR DEN BVB! Nach langem mal wieder ein guter Dortmunder Angriff über die linke Seite. Guerreiro leitet ein, Dahoud bringt dann Ball dann über Außenrist-Pass an den kurzen Pfosten. Dort setzt sich Reyna gegen Senesi durch und vollstreckt ins lange Eck.

43. Minute: Schön durchgesteckt von Reyna auf Reus. Der Lupfer des Kapitäns aus 16 Metern geht über das Tor. Und es war ohnehin Abseits.

42. Minute: Nach einem erneuten Fehler im Aufbau kommt Jørgensen zum Abschluss - Abseits.

37. Minute: Beim BVB mehrt sich die Zahl der einfachen Ballverluste. So lassen die Dortmunder Feyenoord immer besser ins Spiel kommen.

35. Minute: Jørgensen vorbei an Balerdi. Aber aus spitzem Winkel trifft er nur das Außennetz.

33. Minute: Die Partie ist mittlerweile recht ausgeglichen, das Unentschieden geht daher absolut in Ordnung.

30. Minute: Klasse Parade von Bürki gegen Berghuis, der aus 14 Metern halbrechter Position abzieht. Jørgensen lauert auf den Abpraller, aber Piszczek verhindert das.

29. Minute: Diese Ecke ist Hakimi missglückt. Der spielt den Ball direkt zum Gegner.

27. Minute: Gute Hereingabe von Reyna, aber sie wird abgefangen.

27. Minute:  Die Niederländer kommen nun etwas besser ins Spiel und finden mehr statt als noch in der Anfangsphase..

25. Minute: Guter Ball von Kökcü in die Schnittstelle. Berghuis eilt an die Sechzehner-Grenze und ist vor Bürki da, aber die Fahne geht hoch. Abseits.  

22. Minute: Tor für Feyenoord. Sinisterra zieht durch bis zur Grundlinie Er gewinnt das Duell gegen Piszczek und spielt flach in den Torraum. Bürki kann nicht richtig zupacken, und Jørgensen muss die Kugel nur noch über die Linie drücken.

16. Minute: Fehler im Aufbau von Sancho, Kökcü versucht es aus 20 Metern, aber viel zu ungenau.

12. Minute: Zweimal wird Piszczek ins den Strafraum durchstechen, zweimal wird der Versuch abgeblockt. Die dritte Chance erhält Guerreiro. Auch diesen Versuch wehrt Feyenoord ab.

11. Minute: Die Dortmunder suchen noch die richtige Lösung für das Spiel auf engem Raum.

8. Minute: Gegen den Ball macht es der BVB bislang auch mehr als ordentlich und steht gut.

6. Minute: Ein erster Abschluss von Feyenorrd in Person von Jørgensen ist zu unplatziert. Kein Problem für Bürki.

5. Minute: Die Dortmunder in der Angangsphase mehr Spielanteile und lassen die Kugel durch ihre Reihen laufen. Nun kommt es gegen einen kompakt stehenden Gegner auf den richtigen Spielaufbau an.

1. Minute: TOR FÜR DEN BVB! Das ging schnell. Nach nur 46 Sekunden führt Borussia Dortmund. Guerreiro nimmt den Ball klasse an, setzt sich gegen Geertruida durch und zieht nach innen. Im Strafraum lupft der Portugiese die Kugel erfolgreich über Rotterdams Keeper Vermeer.

Anpfiff! Die Partie läuft, der BVB stößt an.

+++ Die Mannschaften sind auf dem Platz, es geht gleich los.

+++ Das bis dato letzte Aufeinandertreffen zwischen Feyenoord und dem BVB in einem Pflichtspiel entschieden die Niederländer für sich - mit 3:2 am 8. Mai 2002 im Finale der Europa League.

+++ Das ist die Aufstellung des BVB für das erste Testspiel des Tages: Bürki - Piszczek, Hummels, Balerdi, Hakimi, Witsel, Dahoud, Guerreiro - Reyna, Reus, Sancho.

+++ Im ersten Testspiel der winter-Vorbereitung kam der BVB nicht über ein 0:0 gegen Standard Lüttich hinaus.

+++ Die Mannschaft von Trainer Dick Advocaat ist derzeit Tabellen-Fünfter in der niederländischen Eredivisie. 

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker. Für den BVB steht am Samstag ein Doppel-Testspieltag an. Um 12 Uhr messen sich die Schwarz-Gelben mit Feyenoord Rotterdam, ehe es um 17 Uhr zum Duell mit Liga-Konkurrent Mainz 05 kommt.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare